Kriminalität

Handballer Lindberg überfallen

gn
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Hans Lindberg
Hans Lindberg Foto: dpa

Der dänische Handball-Nationalspieler Hans Lindberg ist in Kopenhagen überfallen worden. Ihm wurde ein ganz besonderes Erinnerungsstück an seine Zeit in Hamburg gestohlen.

Der dänische Handballnationalspieler Hans Lindberg ist in Kopenhagen auf offener Straße überfallen und bestohlen worden. Das berichtet er auf Facebook, schreibt TV2.

Hans Lindberg, der für die Füchse Berlin in der deutschen Handballbundesliga spielt, war am vergangenen Wochenende zu Hause, als er am Abend im Zentrum der Hauptstadt überfallen wurde. Der Vorfall wurde bei der Polizei angezeigt.

Bei dem Überfall wurde Lindberg unter anderem die Uhr gestohlen. Dabei dreht es sich um eine wertvolle Hublot-Uhr aus einer Sonderedition anlässlich der Handballmeisterschaft die er 2011 mit dem HSV Hamburg gewann. Es wurden nur 20 Uhren mit dem HSV-Logo hergestellt und Lindberg hofft, dass die Uhr wieder auftaucht.

Mehr lesen