Blaulicht

Lebensgefährte des Justizministers fuhr mit 1,25 Promille

Peter Lassen
Peter Lassen Hauptredaktion
Viborg
Zuletzt aktualisiert um:
Søren Pape Poulsen (l.) mit Lebensgefährte Josue Medina Vasquez. Foto: Scanpix

Justizminister Søren Pape Poulsens Lebensgefährte wurde mit 1,25 Promille hinterm Steuer erwischt. Ihm drohen nun drei Jahre Führerscheinentzug.

Während Justizminister Søren Pape (Konservative) in Kopenhagen weilte, wurde sein Lebensgefährte Josue Medina Vasquez in der Nacht zu Donnerstag von der Polizei in Mittel- und Westjütland alkoholisiert hinterm Steuer seines Wagens gestoppt.

Eine Promille von 1,25 wurde laut Papes aktuellem Facebook-Eintrag gemessen. Der Justizminister bedauert und verurteilt den Fall. Das sei nicht zu entschuldigen und eine ernste Sache. Er sei zutiefst traurig, aber nun müsse sein Lebensgefährte seine Strafe bekommen.

Ihm drohen drei Jahre Führerscheinentzug. Pape und Vasquez sind seit 2013 zusammen. Sie lernten sich in Brüssel kennen, wo der Mann aus der Dominikanischen Republik damals arbeitete. Das Paar wohnt in Viborg und will in diesem Jahr im dortigen Dom heiraten.

Mehr lesen