Königshaus

Schon 63.589 wollen mit Prinz Frederik laufen

cvt/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Das Kronprinzenpaar beim Crosslauf, 2014. Foto: Nils Meilvang/Ritzau Scanpix

Mehrere zehntausend Mitläufer haben sich bereits für den „Royal Run“ anlässlich des 50. Geburtstages von Kronprinz Frederik angemeldet. Am 21. Mai geht es in den fünf größten Städten Dänemarks an den Start.

63.589 – keine schlechte Zahl für eine Anmeldeliste zum Geburtstag. Mindestens so viele wollen kommen, wenn Dänemarks Kronprinz Frederik am 21. Mai anlässlich seines Geburtstages am 26. Mai zum Laufen lädt.

Beim „Royal Run“, der vom dänischen Sportbund DGI und vom dänischen Athletik Verband DAF ausgetragen wird, kann jeder auf verschiedenen Distanzen mitlaufen – und das in den fünf größten Städten Dänemarks, also Kopenhagen, Aarhus, Aalborg, Odense und Esbjerg.

„Bei so vielen Anmeldungen haben wir am 21. wahrscheinlich eine der größten Laufveranstaltungen aller Zeiten“, meint DAF-Chef Jakob Larsen. Auf zehn Kilometern oder der kurzen „one mile“-Distanz, also 1,609 Kilometern, wird gelaufen – und Frederik läuft mit. In vier Städten wird er die Meile laufen und dann in Kopenhagen mit der langen Distanz abschließen.

Auch Mary wird mitlaufen

Auch die Kronprinzessin trainiert schon: Mary wird in Odense über zehn Kilometer an den Start gehen. Die Idee für die Veranstaltung kam aus dem Königshaus selbst. Und die Veranstalter freuen sich besonders darüber, dass es bisher viele Anmeldungen neuer Läufer gab.

„Die Meilendistanz ist ein neuer Versuch, hinter dem der Gedanke steht, die Welt des Laufens für ein neues Publikum zu öffnen, das sich normal nicht imstande dazu sieht, längere Distanzen zu laufen“, sagt Jakob Larsen. Ein Drittel derer die sich für die Kurzstrecke angemeldet haben, hätten vorher noch nie an einem Lauf teilgenommen oder auch nur gejoggt, sagt er.

Der Kronprinz wird ungefähr eine Stunde in jeder Stadt verbringen. Neben den Läufen wird es auch Unterhaltungsprogramme geben.

Mehr lesen