Begrüßung

Eine Schultüte für die Neue

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Rothenkrug/Rødekro
Zuletzt aktualisiert um:
Majbritt Alnor Pedersen (l.) überreicht der neuen Schulleiterin Carina Heymann eine kleine Schultüte zur Begrüßung. Im Hintergrund hält sich Gerhard Völzer, der in den vergangenen Monaten kommissarisch die Schulleitung übernommen hatte. Foto: Karin Riggelsen

Carina Heymann im Rahmen des freitäglichen Klubraumtreffs offiziell von der gesamten „Mannschaft“ in Rothenkrug begrüßt.

„Herzlich willkommen, Carina“ steht in großen Lettern an der Tür zum Lehrerzimmer der Deutschen Schule Rothenkrug zu lesen. Carina Heymann hat in dieser Woche ihren Dienst dort angetreten und fühlte sich bei der Begrüßung schon richtig wohl an ihrem neuen Wirkungsort, als sie am Donnerstag die Schule betrat. Die richtige Begrüßung fand aber erst gestern bei einer „Vollversammlung“ im Klubraum der Schule statt.

Carina Heymann war offensichtlich so in ihre Arbeit vertieft, dass sie gar nicht mitbekam, dass sämtliche Schüler und Lehrer um 8.15 Uhr, als die Schulklingel ertönte, in den Klubraum strömten. Sie musste geholt werden. Die neue Schulleiterin wird sich dran gewöhnen: An jedem Freitag werden bei einem Klubraumtreff besondere Termine der kommenden Woche angekündigt, Geburtstagskindern der vergangenen Woche wird ein Ständchen überbracht, und eventuelle Neuankömmlinge werden begrüßt.

Als Gerhard Völzer, der den Klubraumtreff leitete, wie er es als kommissarischer Schulleiter schon seit Monaten getan hatte, das Thema „Neuankömmlinge“ ansprach, wurde Carina Heymann hellhörig. „Damit bin ja wohl ich gemeint“, stellte sie schmunzelnd fest. Sie wurde nach vorn gebeten, und die gesamte Schule überbrachte ihr ein Willkommenslied – begleitet vom „singenden Physiklehrer“ (wie Manfred Schrader sich selbst bezeichnet) an der Gitarre.

Anschließend überreichte ihr Dänischlehrerin Majbritt Alnor Pedersen eine Schultüte, „weil das hier so Brauch ist“. Die Schulleiterin bedankte sich herzlich für den tollen Empfang, aber erst als alle – Kinder und Lehrer – in den Unterricht verschwunden waren, warf sie einen Blick auf den Inhalt der kleinen grünen Tüte. „Oh, wie praktisch. Das kann ich alles sehr gut gebrauchen“, war Carina Heymanns spontane Reaktion. Die Tüte war mit Büroutensilien gefüllt. Unter anderem zauberte sie einen Block farbiger Haftzettel hervor. „Davon habe ich gestern schon jede Menge verwendet …“

Mehr lesen