Osterwetter

Die Sonne soll sich an Ostern zeigen

cvt/Ritzau
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Ostern
Foto: JESHOOTS.COM/Unsplash

Die Ostertage beginnen mit einer Schneewarnung – doch am Wochenende soll es durchaus sonnig werden in Dänemark.

Offiziell ist der Frühling da – doch auch zu Ostern wird das Wetter zunächst winterlich. Das sagt die Meteorologin Trine Pedersen vom Dänischen Meteorologischen Institut (DMI). Am Mittwochabend könnten, kombiniert mit Wind, stellenweise Schneewehen entstehen, besonders im Bereich Kolding bis Aarhus. Am heftigsten soll es dann am Donnerstag werden, wo eine neue Front den Großteil Dänemarks mit den Verschiedensten Arten Niederschlag eindecken soll.

„Von Regen bis Schnee wird alles dabei sein, aber der Wind wird abnehmen, die Gefahr von Schneewehen besteht also nicht“, sagt sie. Die Temperaturen werden am Donnerstag laut DMI zwischen einem und vier Grad Celsius liegen. Mancherorts werden die Temperaturen in der Nacht dann auf bis minus fünf Grad sinken.

„Am Freitag gibt es dann die letzten Zuckungen mit leichtem Niederschlag, aber ansonsten bekommen wir am Freitag und am Rest des Wochenendes ein etwas stabileres Wetter bekommen“, so Pedersen. Dann soll es auch ein wenig wärmer werden. Der Rest der Osterfeiertage soll dann fast schon angenehm werden.

„Der letzte Teil von Ostern sieht allgemein ganz flott aus, es sollte also durchaus die Möglichkeit geben, eine Ecke zu finden, wo man die Sonne genießen kann“, sagt die Meteorologin. Das klare Wetter hat allerdings zur Folge, dass die Nachttemperaturen weiter sinken – bis zu acht Grad minus und mehr.

Was ist das Schönste an Ostern?

Zum Abstimmen auf die Pfeile rechts neben den Begriffen klicken. Mehrfachnennungen sind möglich.

Mehr lesen