Musikvideo

Musikalische Allianz – über Grenzen hinweg

Ute Levisen
Ute Levisen Lokalredakteurin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Haderslebener Sängerin Kirsten Mørk. Foto: Privat

Die Haderslebener Sängerin Kirsten Mørk bringt ihr erstes Musikvideo heraus. Als Produzenten hat sie sich Benedikt Hansen ins Boot geholt.

Die Haderslebener Sängerin Kirsten Mørk bringt am 23. März ihre Single „Den alt for klare nat“ und das dazugehörige Musikvideo heraus. Mit von der Partie sind Benedikt Hansen als Produzent sowie Frauke Candussi und Thora Bjerringgaard als Akteure. Unter anderem.

Sie habe Benedikt Hansen, der die Haderslebener Kathedral-Schule besucht, vor drei Jahren an der Hoptruper Nachschule kennengelernt, so Kirsten Mørk. Von den Kurzfilmen des jungen Benedikt Hansen sei sie damals derart angetan gewesen, dass es nahelag, ihn zu fragen, als ihr erstes Musikvideo produziert werden sollte:

Benedikt Hansen, hier in einer Vorstellung der Hoptruper Nachschule. Foto: Ute Levisen

„Er beherrscht die Bildsprache – ich die der Musik“, sagt sie über diese eher ungewöhnliche Zusammenarbeit: „Dass uns altersmäßig eine Generation voneinander trennt, war bedeutungslos. Wir sind beide neugierig und offen – und ein Riesen-Bonus obendrein ist, dass wir während der Arbeit viel Spaß miteinander hatten,“ sagt Mørk.

Die Single ist der Vorläufer eines Albums, an dem die Sängerin lange gearbeitet hat: „Trotz, Rebellion und die Lust, aus dem Leben das Beste herauszuholen – das sind durchgängige Themen des kommenden Albums“, verrät die Künstlerin, die hauptberuflich Lehrerin ist.

Mehr über die Zusammenarbeit lesen Sie demnächst in unserer Reportage.

Mehr lesen