Freizeit

Schwimmhalle ist gebucht für ersten Kajak-Kurs

Kjeld Thomsen
Kjeld Thomsen Lokalredakteur
Bülderup/Bylderup
Zuletzt aktualisiert um:
Kajak-Initiator Rolf Andresen vom SC Saxburg sitzt hier noch auf dem Trockenen. Am 31. März geht es zum Üben ins Wasser der Schwimmhalle Tingleff. Foto: DGI

SC Saxburg/Bülderup lädt Interessierte zum Üben und Probieren nach Tingleff ein. Das Üben in der Schwimmhalle ist zum einen ein Schnupperkurs und zum anderen eine Vorübung für die Zertifizierung als Kajakfahrer.

Das Interesse für das Kajak-Fahren wurde im Vorwege „abgeklopft“, es fand ein Infoabend in Zusammenarbeit mit dem Sportverband DGI statt und nun lässt der SC Saxburg mit Initiator Rolf Andresen einen Übungskurs folgen mit dem Ziel, eine Freizeit-Kajak-Sparte mit Schwerpunkt Meer zu etablieren.

Der Crash-Kurs ist am 31. März mit Fachleuten von DGI in der Tingleffer Schwimmhalle geplant. Vorgesehen ist eine Übungsgruppe von 10 bis 11.30 Uhr und eine von 12 bis 13.30 Uhr. Das Üben in der Schwimmhalle ist zum einen ein Schnupperkurs und zum anderen „eine Vorübung für die Zertifizierung als Kajakfahrer. Die Zertifizierung wird später im Meer vorgenommen, wenn es wärmer ist“, ergänzt SC-Urgestein Andresen.

Bei der Zertifizierung geht es unter anderem um Verhaltensregeln, Sicherheitshinweise und technische Fertigkeiten wie das Kentertraining mit Herausfallen und Einsteigen.
Laut Rolf Andresen werden sich die Übungsteilnehmer in der Tingleffer Schwimmhalle zu zweit ein Kajak teilen. „Es werden acht bis zehn Kajaks im Wasser sein“, so Andresen. Die Teilnahme kostet 30 Kronen, mit denen die Kosten für Hallenmiete, Übungsleiter und Rettungsschwimmer gedeckt werden.

Anmeldungen nimmt Rolf Andresen via E-Mail cato@post.tele.dk oder telefonisch unter 28 35 95 29 entgegen. Bei der Anmeldung sollten die Teilnehmer mitteilen, in welcher der beiden Gruppen sie üben wollen.

Kontakt zum Ruderverein Apenrade

Für die Kajak-Sparte haben der SC und Rolf Andresen schon eine Menge in Bewegung gesetzt. „Wir haben Kontakt zum Ruderverein Apenrade aufgenommen und werden Kajaks dort aufbewahren können. Der SC wird vermutlich selbst einige Kajaks anschaffen, viele werden aber sicherlich ihre eigenen Kajaks haben“, so Rolf Andresen. Beim Projekt ist man im engen Kontakt zum Jugendverband. „Auf der Vereinsmesse am 10. März in Tingleff wird der Kajak-Sport vorgestellt und es wird mit einem Boot einen Vorgeschmack auf den Übungstag in der Schwimmhalle geben“, ergänzt Rolf Andresen.

Der SC und der Jugendverband haben mit den Kajakplänen den Kajakklub Flensburg aufhorchen lassen. „Die haben sich an den Jugendverband gewandt und angeboten, Kajakaktivitäten wie Wasserpolo zu demonstrieren. Vielleicht kommt eine Zusammenarbeit zustande, denn Seekajakfahren bietet sich bei uns ja auch auf der deutschen Seite der Förde an“, blickt Rolf Andresen dem Start der Kajaksparte gespannt entgegen.

Mehr lesen