Kriminalität

„Mopedakrobat" beschädigt Autos an der Polizeistation

Brigitta Lassen
Brigitta Lassen Lokalredakteurin
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Rigspolitiet

Außer Rand und Band: Erst machte der 15-Jährige aus Rothenkrug mit einem friesierten Moped Kunststücke vor der „Nase“ der Polizei in Tondern, dann kletterte er über den Zaun der Polizei und ließ seine Wut an zwei Autos aus.

Der 15-jährige Jugendliche aus Rothenkrug, der am Wochenende auf seinem frisierten Moped vor der Polizeidienststelle in Tondern gestoppt wurde, war sichtlich böse über die Beschlagnahmung seines fahrbaren Untersatzes. Am Sonntagabend kletterte er gegen 21 Uhr über den Zaun der Polizeistation und ließ seine Wut mit zwei großen Steinen an zwei Privatautos der Polizei aus. Er wurde festgenommen und befand sich auch noch am Montag in Polizeigewahrsam. Es soll geprüft werden, ob der junge Mann dem Haftrichter vorgeführt werden soll. Die Polizei verdächtigt ihn, in den letzten Wochen eine Serie von Sachbeschädigungen an Autos im Raum Apenrade verübt zu haben.

In Tondern fiel der junge Mann auf, als er teilweise nur auf dem Hinterrad seine Kunststücke direkt Nase der Polizei machte (wir berichteten).

Mehr lesen