Einführungsveranstaltung

Blick hinter die BDN-Kulissen

Jan Peters
Jan Peters Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Jugendhof Knivsberg. Foto: Archivbild: DN

Zweiter Teil der BDN-Einführungsveranstaltung mit neuen Schwerpunkten und neuem Austragungsort.

„Wie tickt die Minderheit?“ Der Titel der Einführungsveranstaltung, zu der der Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) vor allem neue Mitarbeiter, aber auch Interessierte einlädt, verspricht nicht nur allgemeine Informationen über Nordschleswig, sondern in diesem zweiten Teil „sollen die Teilnehmer auch Einblicke hinter die Kulissen des BDN bekommen“, erklärt BDN-Kommunikationschef Harro Hallmann.

Doch anders als bei der Einführungsveranstaltung im September, die für alle neuen Mitarbeiter der nordschleswigschen Minderheiteninstitutionen und -organisationen obligatorisch ist, sollen die Teilnehmer „mehr einbezogen werden. Es wird viel Austausch stattfinden und viel diskutiert werden“, informiert der Kommunikationschef.

Deshalb möchten unter anderem BDN-Kulturkonsulent Uffe Iwersen sowie die Kulturausschussvorsitzende Marion Petersen wissen, welche kulturellen Angebote vorrangig gemacht werden sollen. „So lernen die Teilnehmer unsere Angebote kennen, und wir finden heraus, mit welchen Erwartungen und Vorstellungen sie in den Landesteil kommen und welche Ideen sie mitbringen“, sagt Hallmann, der deshalb die Veranstaltung als Gewinn für beide Seiten sieht. „Außerdem lernen wir, wie Menschen, die aus Schleswig-Holstein oder der Mehrheitsbevölkerung kommen, über uns denken“, erklärt Harro Hallmann.

„Die Referenten vom BDN werden über ihre Arbeit im Haus Nordschleswig, aber auch über das Haus selbst berichten“, so Hallmann, der jedoch betont, dass das Beisammensein und die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen werden. So stehen als Programmpunkte ein sogenanntes Weinbattle und ein Spaziergang fest.
Zu den Referenten gehören unter anderem der Hauptvorsitzende Hinrich Jürgensen, Carsten Leth Schmidt, Vorsitzender der Schleswigschen Partei, und Käthe Freiberg Nissen, Konsulentin des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig.

Neuer Austragungsort

Neu ist bei dieser Veranstaltung auch der Austragungsort. Wegen der großen Gruppe bei der Septemberveranstaltung findet die nämlich in der Bildungsstätte Knivsberg statt. „Dort haben wir genügend Zimmer, sodass die Nachfrage nach Einzelzimmern gedeckt werden kann“, berichtet Harro Hallmann.
Die Einführungsveranstaltung findet von Mittwoch, 7. März, bis Donnerstag, 8. März, statt.

Die Anmeldung erfolgt noch bis zum 15. Februar an das Generalsekretariat unter info@bdn.dk oder telefonisch 0045 74623833.
Harro Hallmann spricht abschließend im Namen der Verbandsgeschäftsführer die Empfehlung aus, dass „die Mitarbeiter im Rahmen ihrer Arbeitszeit an der Einführungsveranstaltung teilnehmen können“.

Mehr lesen