Eishockey

Dreijahresvertrag für Mario Simioni

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Mario Simioni (links) und Kim Lykkeskov (rechts) holten 2006 gemeinsam den ersten DM-Titel für SønderjyskE. Foto: Friedrich Hartung

„Mario kommt mit neuen Augen zurück“, sagt SønderjyskE-Sportchef über den neuen und alten SønderjyskE-Trainer Mario Simioni.

Der geplante Neuaufbau beginnt mit der Verpflichtung eines alten Bekannten. Kim Lykkeskov hat bei seiner ersten Trainerverpflichtung seiner Sportchef-Karriere mit seinem ehemaligen Trainer einen alten Bekannten an Bord geholt, doch darin sieht er keinen Widerspruch.

„Mario Simioni kennt den Klub, die Kultur und die Werte eingehend. Er kommt mit neuen Augen und viel Erfahrung aus anderen Klubs im In- und Ausland zurück“, sagt Kim Lykkeskov über seinen neuen und alten Trainer, der seit dessen Weggang 2013 bei HC Bozen in Südtirol sowie Blue Fox Herning und Frederikshavn White Hawks an der Bande stand.

Der Sportchef spielte als Kapitän unter dem Italo-Kanadier und freut sich auf das Wiedersehen.

„Wir wissen, was er kann, und seine Vita spricht für sich. Alle, die sich für Eishockey interessieren, wissen, dass Mario Simioni mit Herz, Engagement und einer riesigen Portion Siegermentalität kommt. Er kann es kaum erwarten, die Arbeit in Angriff zu nehmen“, sagt Kim Lykkeskov: „Mario Simioni soll dazu beitragen, SønderjyskE wieder dorthin zu führen, wo wir gerne sein wollen. Für mich ist es wichtig zu unterstreichen, dass dies nicht einfach mit einem Fingerschnalzen zu schaffen ist und ganz von alleine kommt. Das wird uns Blut, Schweiß und Tränen kosten, und hier wissen wir auch, dass er mit der Fackel vorneweg gehen wird. Er ist topmotiviert und hat großen Hunger, uns wieder zurück in die Spur zu führen.“

Der SønderjyskE-Sportchef hat den neuen Trainer mit einem Drei-Jahres-Vertrag ausgestattet.

Mario Simioni löste im Dezember 2004 den entlassenen Stefan Nyman ab und holte bis zu seinem Rücktritt 2013 vier Meistertitel und viermal den Pokalsieg mit SønderjyskE.

Mehr lesen