Eishockey

Der Olympia-Zweite kommt nach Woyens

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Danmarks Ishockey Union hat das angekündigte Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark in der Woyenser SE Arena bestätigt. Nur anderthalb Wochen vor der Weltmeisterschaft im eigenen Land wird die dänische Eishockey-Nationalmannschaft am 25. April ab 19.30 Uhr den Olympia-Zweiten aus Deutschland empfangen.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft war bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die ganz große Überraschung, hatte sensationell den Sprung ins Endspiel geschafft, nachdem man in der Vorrunde das frühzeitige Aus erst durch ein 2:1 nach Penaltyschießen im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen verhindert hatte. Danach wurde im Viertelfinale Weltmeister Schweden und im Halbfinale Olympiasieger Kanada ausgeschaltet. Im Endspiel führten die Deutschen bis 55 Sekunden vor Schluss mit 3:2, bevor sie sich mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen und mit Silber begnügen musste.

"Die Deutschen haben bei Olympia einen starken Auftritt hingelegt und werden noch stärker nach Dänemark kommen, wenn einige NHL-Profis hinzustoßen", sagte Jesper Duus, als Der Nordschleswiger Ende Februar über das geplante Länderspiel in Wioyens berichten konnte.

Die Dänen treffen im ersten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft am 4. Mai in Herning wieder auf den Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Pyeongchang.

Mehr lesen