Eishockey

Thomas Spelling erzielt den Ehrentreffer gegen den Weltmeister

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Thomas Spelling erzielte das einzige dänische Tor. Foto: Jan Korsgaard-kanut.dk

Die dänische Eishockey-Nationalmannschaft musste zum zweiten Mal innerhalb von 48 Stunden eine klare Niederlage gegen Weltmeister Schweden. Nach dem 1:4 in Hørsholm gab es vor 2.663 Zuschauern in Rødovre eine 1:5-Pleite. 

Nationaltrainer Janne Karlsson musste knapp drei Wochen vor dem WM-Auftakt gegen Deutschland noch ohne zahlreiche Stammkräfte auskommen und musste zusehen, wie seine Mannschaft den Start völlig verschlief und nach dem ersten Drittel gegen den zweiten Anzug der Schweden mit 0:3 zurücklag.

SønderjyskE-Stürmer Thomas Spelling konnte den 1:3-Anschlusstreffer erzielen und sich für einen neuen Arbeitgeber empfehlen. Alles deutet darauf hin, dass der 25-Jährige nach fünf Jahren im SønderjyskE-Trikot den Klub verlassen wird.

Trotz guter Chancen auf weitere Tore war es eine klare Angelegenheit für die Schweden.

Die dänische Auswahl trifft am 25. April in Woyens im vorletzten WM-Test auf den Olympia-Zweiten Deutschland.

Mehr lesen