Fussball

Jonsson fehlt im Rückspiel

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die funktionierende Mittelfeldachse der SønderjyskE-Fußballer wird durch die Sperre in Folge der Verwarnung im ersten Vergleich mit Hobro gegen Eggert Jonsson ausgehebelt.

Das brisante Duell im Playoff um einen Platz im europäischen Wettbewerb zwischen den SønderjyskE-Fußballern und Hobro nach der Matchfixingaffäre ist im ersten Akt mit dem 1:0-Sieg an die Hellblauen gegangen. Einer der Stabilisatoren im Mittelfeld von SønderjyskE war dabei der Isländer Eggert Jonsson.

Doch der 27-jährige Stammspieler, immerhin hat Jonsson in 27 der 33 absolvierten Partien der laufenden Saison auf dem Feld gestanden, ist im Rückspiel am kommenden Sonntag zum zuschauen gezwungen. Eggert Jonsson hat sich mit der eingehandelten Verwarnung, die als grob taxiert wurde, auf 36 Strafpunkte hoch gearbeitet und bekommt dafür eine Sperre von einem Spieltag.

Damit fällt SønderjyskE-Trainer Claus Nørgaard ein Baustein im Mittelfeld weg. Alternativen für Jonsson stünden aber mit Niki Zimling oder Rasmus Vinderslev bereit, das gut funktionierende Duo Jonsson und Römer ist aber in jedem Fall auseinander gerissen.

Mehr lesen