Handball

HC Midtjylland will in der Abstiegsrunde antreten

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Herning
Zuletzt aktualisiert um:
Frederik Børm und SønderjyskE müssen am Mittwoch beim HC Midtjylland antreten. Foto: Karin Riggelsen

Der vom Konkurs bedrohte HC Midtjylland hat sich dazu entschlossen, an der bevorstehenden Abstiegsrunde der Handballliga teilzunehmen. Erst einmal. 

Die für Mittwoch um 18.30 Uhr angesetzte Partie zwischen dem HC Midtjylland und SønderjyskE wird in Ikast durchgeführt. Der HCM-Boss Thomas Hintze will aber nicht versprechen, dass die Abstiegsrunde zu Ende gespielt wird.

„So lange die Hoffnung und die Möglichkeit besteht, verfolgen wir die. Wenn nicht, machen wir Schluss“, sagt Thomas Hintze, der im Dialog mit möglichen Investoren alle Türen offen hält und aktuell mit einem seeländischen Klub über eine Fusion verhandelt: „Wir sprechen mit einigen Leuten über eine Konstruktion wie bei KIF Kolding København, nur mit Midtsjælland und Midtjylland.“

HC Midtjylland spielt in der Abstiegsrunde gegen SønderjyskE, Skanderborg, Ribe-Esbjerg und Mors-Thy. Der Tabellenletzte trifft in zwei Playoffspielen auf die Nummer zwei oder drei aus der 1. Division.

Mehr lesen