Handball

SønderjyskE-Handballer siegen im Pokal ohne große Mühe

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Odder
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Karin Riggelsen

Erstdivisionär Odder Håndbold wurde in der sechsten Pokal-Runde mit 31:28 ausgeschaltet.

Die Handballer von SønderjyskE haben die letzte Aufgabe der Saison erfolgreich gemeistert. Nach den vier Siegen in Folge in der Abstiegsrunde konnten die Hellblauen auch in der sechsten Runde des dänischen Landespokal-Wettbewerbes gegen Erstdivisionär Odder Håndbold gewinnen. Nach einer 14:11-Pausenführung hieß es am Ende 31:28 für den Favoriten.

„Wir haben einen guten und konzentrierten Einsatz hingelegt und einen relativ ungefährdeten Sieg eingefahren“, freut sich SønderjyskE-Trainer Kasper Christensen.

Der Tabellenfünfte der 1. Division, der die Aufstiegsspiele zur Liga um fünf Punkte verfehlte, bereitete nur in der ersten Viertelstunde den Hellblauen Probleme. Odder Håndbold kam gut ins Spiel und führte schnell 5:2.

„Wir mussten die Kontrolle über das Spiel gewinnen und haben dies nach elf, zwölf Minuten geschafft. Danach haben wir langsam, aber sicher die Luft aus dem Spiel genommen“, so Kasper Christensen: „Wir führten meistens mit drei bis fünf Toren, richtig eng wurde es nie.“

Mehr lesen