Handball

Liga-Absteiger TM Tønder holt einen Vize-Weltmeister

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix/Frank Cilius

Linksaußen Lasse Nikolajsen, der 2017 mit Dänemark bei der U21-Weltmeisterschaft Silber gewann, kommt vom Handballligisten Ribe-Esbjerg HH zum Liga-Absteiger und hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Zwei Jahre lang mischten die Handballer von TM Tønder im Oberhaus mit, doch auch nach dem Abstieg aus der Liga hat man hohe Ziele. Die Tonderaner wollen in der kommenden Saison zur Top 3 der 1. Division gehören und als Mindestziel die Aufstiegsspiele zur Liga bestreiten, doch noch gibt es im TMT-Kader große Lücken.

Die Tonderaner haben nach dem Liga-Abstieg einen Aderlass hinnehmen müssen. Oliver Nøddesbo Eggert (SønderjyskE), Rune Hoyer Schrøder (Fredericia HK), Martin Kærgaard Pedersen (SønderjyskE), Mads Thomsen (Karriereende), Kristian Stoklund (Fredericia HK), Thomas Oesen (Give Fremad) und Niclas Thyssen (Ziel unbekannt) wurden nach dem letzten Spieltag verabschiedet, doch es wird wohl nicht bei sieben Abgängen bleiben. Eine Rückkehr des zweiten Torwarts Matias Mosel nach Fünen deutet sich an und bei dem aus disziplinarischen Gründen ausgemusterten Kristian Klitgaard stehen die Zeichen auch auf Trennung, obwohl der Linksaußen noch einen Vertrag für die nächste Saison besitzt.

„Kristian Klitgaard gehört weiter zum Kader“, lautet die Antwort eines zu diesem Thema wortkargen Torben Sørensen, der auf die Frage, ob er Kristian Klitgaard begnadigt hat, nur ein „kein Kommentar“ erwidert.

Die Tonderaner haben aber nach dem Abgang von Niclas Thyssen und dem möglichen Abgang von Kristian Klitgaard auf Linksaußen vorgesorgt.

TM Tønder hat für die kommenden zwei Spielzeiten einen Vize-Weltmeister verpflichtet. Linksaußen Lasse Nikolajsen, der 2017 mit Dänemark bei der U21-Weltmeisterschaft Silber gewann, kommt vom Handballligisten Ribe-Esbjerg HH zum Liga-Absteiger.

Der 21-Jährige stand bei Ribe-Esbjerg im Schatten von Pelle Schilling, erzielte aber 29 Tore in 22 Liga-Spielen.

„Ich habe immer in Esbjerg gespielt, und die Zeit ist jetzt reif, etwas neues zu probieren", sagt Lasse Nikolajsen: „TM Tønder ist ein guter Klub mit einem guten Entwicklungs- und Trainingsmilieu. Hier sind viele junge, tüchtige Spieler mit einem großen Willen, und ich bin mir sicher, dass dieser Wechsel gut für meine Entwicklung sein wird. Ich erwarte mehr Einsatzminuten als es in der laufenden Saison der Fall gewesen ist.“

Mehr lesen