Tennis

Endstation in Runde drei

Ritzau/tf
Madrid
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Gegen die Sandplatzspezialistin Kiki Bestens aus den Niederlanden hat Caroline Wozniacki glatt in zwei Sätzen beim WTA-Turnier in Madrid den Kürzeren gezogen.

In der zweiten Runde hatte es sich bereits angedeutet und in der dritten Runde beim WTA-Tennisturnier in Madrid reichte es dann endgültig nicht mehr für eine leicht schwächelnde Caroline Wozniacki.

Gegen Asleigh Barty bekam die 27-Jährige in der Runde zuvor noch die Kurve, doch gegen die Sandplatzspezialistin Kiki Bestens aus den Niederlanden setzte es in der dritten Runde eine glatte Niederlage in zwei Sätzen mit 2:6 und 2:6.

In der kommenden Woche geht es bereits weiter für Caroline Wozniacki, wenn in Rom um den Turniersieg gekämpft wird.

Mehr lesen