Handball

Lauge der Schlüssel zum Sieg gegen Island

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Bergen
Zuletzt aktualisiert um:
Rasmus Lauge war der stärkste Angreifer der dänischen Auswahl. Foto: Scanpix

Die dänischen Handballer haben nach der Auftaktniederlage im zweiten Spiel der Golden League einen 31:28-Sieg gegen Island gefeiert.

Die dänischen Handballer haben im zweiten Spiel des Golden-League-Turniers einen 31:28-Sieg gegen Island gefeiert.

Dabei entwickelte sich wie bei der Auftaktniederlage gegen Frankreich ein Spiel mit vielen Fehlern. Doch bis zur Pause hatte sich die zweite Garde aus Dänemark mit 14:13 in front gebracht. Die Rückkehr vom stärksten dänischen Angreifer Rasmus Lauge machte sich dabei deutlich bemerkbar. Immer wenn der in Flensburg spielende Lauge das Zepter in die Hand nahm, hatten die dänischen Aktionen Hand und Fuß.

Wie zuvor nutzte Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen aber die Möglichkeit zum Testen weidlich und so waren zwischenzeitliche Rhythmusprobleme bei vielen Wechseln die logische Konsequenz.

Dennoch war den Spielern aus der zweiten Reihe das Bemühen nicht abzusprechen und am Ende belohnte sich die dänische Auswahl für den Einsatz mit dem 31:28-Sieg.

Mehr lesen