Leitartikel

Kronprinz Frederik mit Dänemark auf dem Laufenden

Peter Lassen
Peter Lassen Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Kronprinz Frederik im Oktober mit Kronprinzessin Mary in Japan. Foto: Scanpix

Anlässlich seines 50. Geburtstages will Kronprinz Frederik im Mai einen „Royal Run“ in Dänemark veranstalten und an mehreren Orten im Lande mit der Bevölkerung laufen. Peter Lassen freut sich mit dem Geburtstagskind auf diese „tolle Initiative“.

Im ganzen Königreich laufen die Vorbereitungen schon für den 50. Geburtstag von Kronprinz Frederik am 26. Mai. „Laufen“ ist da wörtlich gemeint, denn im Rahmen der Feierlichkeiten findet ein Royal Run statt.

Am 21. Mai, am 2. Pfingsttag, will der gut trainierte frühere Elitesoldat und kommende König mit seinen Untertanen laufen. In den fünf größten Städten – Aalborg, Aarhus, Esbjerg, Odense und Kopenhagen – kann sich jeder anmelden, um entweder eine Meile (1,609 km) oder zehn Kilometer mitzulaufen.

Der Tag des Laufens beginnt für das Geburtstagskind in Aalborg, wo er eine Meile mitlaufen wird. Danach folgt die gleiche Strecke in Aarhus, Esbjerg und Odense, bevor der vierfache Vater Frederik in Frederiksberg/Kopenhagen zehn Kilometer durch die Hauptstadt laufen will, mit Tausenden Mitläufern.

Eine tolle Initiative, die landesweit dazu geführt hat, dass sich selbst Altherren, die normalerweise eher am Tresen stehen, ihre Laufschuhe angeschnallt und schon seit Monaten trainiert haben für diesen großen Tag. Natürlich wollen auch besonders Frauen dem Prinzen folgen, wenn der Startschuss am 21. Mai fällt.

Der kommende König zeigt mit dieser Initiative Nähe zum Volk. Auch wenn das Ereignis u. a. die Polizei ins Schwitzen bringen wird, will Frederik seine Freude an physischer Aktivität rüberbringen an alle Altersgruppen. Das, so das Geburtstagskind, bringe Freude, Wohlgefühl und Energie.

Royal Run wird von Dansk Atletik Forbund und der Initiative „Bevæg dig for livet“ unterstützt. Dabei sind auch DGI, DIF, der Nordea- und der Trygfonds. Lokale Veranstalter sind jeweils vor Ort beteiligt. Man kann sich weiterhin über royalrun.dk anmelden. Ein Großereignis, das sicherlich weltweit in den Medien laufen wird, zumal TV2 und die regionalen Sender hautnah dabei sein werden bei diesem royalen Event.

100.000 können mitlaufen – rund 60.000 in Kopenhagen und rund 10.000 an jedem der anderen Stand- oder eher Lauforte. Bis gestern waren knapp 40.000 Anmeldungen eingegangen – davon rund die Hälfte für Kopenhagen. Aber die Veranstalter rechnen überall mit vollem Haus und setzen auf einen rasanten Endspurt, je näher Pfingsten kommt. Da bleibt dann nur die Hoffnung auf Kaiserwetter bei diesem königlichen Ereignis, das zeigt, dass (auch) die nächste Generation des dänischen Königshauses auf dem Laufenden ist.

Geburtstagskind Frederik freut sich riesig auf den 2. Pfingsttag und meint:
„Ich habe es richtig gut damit, 50 zu werden.“

Mehr lesen