Frauentag

Auch Jugendliche dabei

Ilse Marie Jacobsen
Ilse Marie Jacobsen Journalistin
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Etwas weniger als 2017 hatten den Weg ins EUC Syd gefunden. Foto: Ilse Jacobsen

Beim Frauentag in der EUC Syd ließen sich fast 300 Gäste unterhalten und informieren.

Wer meint, dass der internationale Kampftag der Frauen in Sonderburg eine ganz ernste Sache ist, muss umdenken. Am Donnerstag konnten sich fast 300 Frauen über dies und jenes informieren lassen – ob in Sachen Gesundheit, Schönheit, Kunst oder juristische Fragen. An den 24 Buden wurde geboten, was das Herz einer Frau höher schlagen lässt.

Das war auch bei dem Gast des Abends der Fall. Schriftstellerin und TV-Moderatorin Julia Lahme sprach eine Stunde lang von der Bühne zu den vielen Zuhörerinnen. Auf sehr unterhaltsame – und manchmal auch herausfordernde und provozierende Weise sprach Julia Lahme über das, was die Frauen antreibt. Im Guten wie im Schlechten. „Die Superfrau ist nicht die, die Nein sagt. Es ist die, die Ja sagt“, meinte die zweifache Mutter. Alle finden Fehler an ihrem Körper. Seit Donnerstag wissen die Teilnehmerinnen des Frauentages auch, was ein „feministisches Lächeln“ ist. Wer ein wenig zu viel Speck am Bauch hat, könnte das auch lernen. In der Färbereihalle des EUC Syd wurde laut und ausgelassen gelacht.

Chefredakteurin der Zeitschrift „Cosmopolitan“

Die 40-jährige Julia Lahme war vier Jahr lang Chefredakteurin der Zeitschrift „Cosmopolitan“. Sie hält Vorträge in ganz Dänemark. Das Publikum in Sonderburg lobte sie. Sie hatte genau verfolgt, was an den langen Tischen gut ankam. Die Buden waren in diesem Jahr nicht in der oberen Etage, sondern im unteren Teil der Färbereihalle. Dort hatte auch Lene Friis von „Massage for Friis“ ihre Liege aufgestellt. Seit Januar bietet sie in Düppel Behandlungen an.

Die jüngsten Gäste des Abends waren vermutlich Katrine Johnsen (15) aus Gravenstein und Mette Uldall Juhl (17) aus Sonderburg. Sie kennen sich vom Jugendrat her und hatten nicht bereut, am Frauentag dabei zu sein. Via Facebook war Mette Uldahl Juhl auf die Veranstaltung aufmerksam geworden. Die Show von Julia Lahme fanden beide gut.

„Ich habe meine Mutter wiedererkannt“, stellte Mette Juhl fest. Witzig fand sie nicht zuletzt, dass auch Erwachsene sich unsicher fühlen können.
50 Sponsoren aus der Sonderburger Gegend hatten große Geschenke für die Lotterie gespendet. Ganz unglaublich, wie die Vorsitzende Karin Valeur hervorhebt. Auch das preiswerte Essen beim EUC Syd wurde von vielen Teilnehmerinnen hochgelobt.

Mehr lesen