Fussball

Vorläufiges WM-Aufgebot steht fest

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Das vorläufige Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Russland der dänischen Fußball-Nationalmannschaft hat Nationaltrainer Åge Hareide benannt. Bis zum 4. Juni muss Hareide aus den 35 Spielern die endgültige Auswahl treffen, die Dänemark bei der Endrunde zum Erfolg führen sollen.

Die erste Spannung vor der Fußball-Weltmeisterschaft hat sich entladen als Nationaltrainer Åge Hareide den 35-köpfigen vorläufigen Kader nominiert hat. Neben den auch bereits in der Qualifikation etablierten Kräften, hat der Nationaltrainer auch einige kleine Überraschungen in petto gehabt.

So darf sich auch Pierre-Emile Højbjerg in der in zwei Teilen aufgeteilten Vorbereitung zeigen. Højbjerg war in den abschließenden Spielen der Qualifikation kein Thema in der dänischen Auswahl mehr, genauso wenig wie Michael Krohn-Delhi, der unter Hareide noch überhaupt kein Länderspiel aufweisen kann.

Die Mischung zwischen erfahren und jugendlich war ebenfalls ein Steckenpferd des Nationaltrainers in seiner Auswahl. So haben auch Kasper Dolberg, Kenneth Zohore, Robert Skov und Mathias Jensen den Weg in den vorläufigen Kader gefunden.

„Für uns geht es darum mit allen Typen eingedeckt zu sein“, so der Nationaltrainer, der einigen Spielern, wo in den Ligen länger gespielt wird, ein paar extra Tage Urlaub eingeräumt hat.

Den endgültigen 23 Spieler umfassenden Kader für die Weltmeisterschaft muss Åge Hareide bis zum 4. Juni benennen.

Torhüter: Frederik Rønnow (Brøndby), Jesper Hansen (Midtjylland), Jonas Lössl (Huddersfield), Kasper Schmeichel (Leicester).

Abwehr: Simon Kjær (Sevilla), Mathias Jørgensen (Huddersfield), Andreas Bjelland (Brentford), Andreas Christensen (Chelsea), Jannik Vestergaard (Gladbach), Henrik Dalsgaard (Brentford), Peter Ankersen (København), Jens Stryger (Udinese), Riza Durmisi (Betis), Jonas Knudsen (Ipswich), Nicolai Boilesen (København).

Mittelfeld: William Kvist (København), Thomas Delaney (Bremen), Lukas Lerager (Bordeaux), Lasse Schöne (Ajax), Mike Jensen (Rosenborg), Christian Eriksen (Tottenham), Daniel Wass (Celta), Pierre-Emile Højbjerg (Southampton), Mathias Jensen (Nordsjælland), Michael Krohn-Delhi (Deportivo).

Sturm: Robert Skov (København), Pione Sisto (Celta), Martin Braithwaite (Bordeaux), Andreas Cornelius (Atalanta), Viktor Fischer (København), Yussuf Poulsen (Leipzig), Nicolai Jørgensen (Feyenoord), Nicklas Bendtner (Rosenborg), Kasper Dolberg (Ajax), Kenneth Zohore (Cardiff).

Mehr lesen