Musik

Rammstein lieferte vor 35.000 in Horsens ab

Rammstein lieferte vor 35.000 in Horsens ab

Rammstein lieferte vor 35.000 in Horsens ab

cvt
Horsens
Zuletzt aktualisiert um:
Rammstein
Sänger Till Lindemann Foto: Scanpix

Die deutsche Band Rammstein hat mit ihrem altbewährten Konzept die Massen in Horsens bewegt: Harte Gitarrenklänge, eingängige Refrains und jede Menge Feuerwerk.

Die deutsche Band Rammstein hat mit ihrem altbewährten Konzept die Massen in Horsens bewegt: Harte Gitarrenklänge, eingängige Refrains und jede Menge Feuerwerk.

In passender Umgebung im Gefängnis von Horsens („Fængslet“) zelebrierte die Band, die der „Neuen Deutschen Härte“ zugerechnet wird, ihre Show. „Ja – Nein – Rammstein“, das konnten die meisten der 35.000 Zuschauer problemlos mitgröhlen.

Bei Refrains wie „Links 2-3-4“ bedarf es dazu auch keinen Ph. D. in Deutsch. Eine von vorne bis hinten durcharrangierte Show ohne Platz für Improvisation – die der vor einem Jahr an selber Stelle weitestgehend glich. Doch den Fans war das egal. Bei Rammstein geht es schließlich vor allem um eines: Sich von ihrer Musikgewalt mit aller Macht erst mitreißen und dann umhauen zu lassen.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Hauptpastorin Dr. Rajah Scheepers der Sankt Petri Kirche, Die deutschsprachige Gemeinde in der Dänischen Volkskirche
Rajah Scheepers
„Das Wort zum Sonntag zum 26. Januar 2020“