Terroranschlag in Manchester

Erste Festnahme – IS reklamiert Tat für sich

Erste Festnahme – IS reklamiert Tat für sich

Erste Festnahme – IS reklamiert Tat für sich

dpa
Manchester
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Ein 23-Jähriger ist im Zusammenhang mit dem Anschlag in Manchester festgenommen worden. Die Terrormiliz IS hat die Tat für sich reklamiert.

Ein 23-Jähriger ist im Zusammenhang mit dem Anschlag in Manchester festgenommen worden. Die Terrormiliz IS hat die Tat für sich reklamiert.

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Manchester ist ein 23 Jahre alter Mann festgenommen worden. Das teilte die Polizei der nordenglischen Stadt mit. Eine weitere Festnahme im Einkaufszentrum Arndale habe mutmaßlich nichts mit dem Anschlag zu tun, schrieben die Ermittler auf Twitter. Nach einem Konzert von US-Popstar Ariana Grande hatte gestern Abend ein Mann einen Sprengsatz gezündet und 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Am Tatort war er nach Polizeiangaben alleine, die Polizei suchte aber nach Helfern.

Mittlerweile hat die Terrormiliz IS den Anschlag für sich reklamiert. Ein „Soldat“ des Islamischen Staates habe eine Bombe platzieren können, meldete das IS-Sprachrohr Amak im Internet.

Mehr lesen