fussball

Kein Vertrag für Franck Tabanou

Kein Vertrag für Franck Tabanou

Kein Vertrag für Franck Tabanou

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Franck Tabanou kam in den Testspielen gegen AC Horsens und Kolding IF zweimal 30 Minuten zum Einsatz. Foto: Jacob Schultz/JV

Die Geschichte um den französischen Probespieler mit dem beeindruckenden Lebenslauf hat kein Happy End. Franck Tabanou wird nicht für SønderjyskE spielen.

Der französische Probespieler Franck Tabanou hat schon kurz nach dem Testspiel gegen Kolding IF am Sonnabend Hadersleben verlassen. Dies bestätigt Sportchef Hans Jørgen Haysen dem „Nordschleswiger".

„Franck Tabanou hat sich dagegen entschieden, weitere fünf Tage bei uns zu trainieren. Er ist am Wochenende nach Hause gefahren, um ein paar Dinge zu erledigen und Sachen zu holen. Er ist nicht wie verabredet zurückgekommen. Das ist natürlich ärgerlich. Wir hätten gerne noch mehr von ihm gesehen, um feststellen zu können, ob eine Entwicklung stattfindet“, so Hans Jørgen Haysen, der von der Art und Weise der Trennung enttäuscht ist.

„Seine Entscheidung kann viel Gründe haben, aber wir hatten eine Abmachung. Es war eine tolle Chance, einen Spieler von diesem Format zu bekommen. Die gibt es nicht so oft. Aber es hatte ja auch seine Gründe, warum er überhaupt erst bei uns war“, sagt Hans Jørgen Haysen.

Chance und Risiko

Franck Tabanou hat seit mehr als einem Jahr kein Pflichtspiel mehr absolviert, und er war in keiner guten körperlichen Verfassung. Seine feine Technik und seine große Erfahrung haben allerdings beeindruckt. In der Vita des Linksverteidigers stehen 231 Spiele in der französischen Liga sowie 15 Einsätze in der Europa League für AS St. Etienne, FC Toulouse und EA Guingamp.

Auf der Postion des linken Verteidigers konnte bei SønderjyskE in der laufenden Saison noch kein Spieler überzeugen, ein Franck Tabanou in guter körperlicher Verfassung hätte also perfekt gepasst. Der Verein suche allerdings nicht explizit auf dieser Position, betont der Sportchef.

„Wenn die Möglichkeit besteht, einen solchen Spieler zu holen, muss man sich das ansehen. Es hätte aber genauso gut ein Stürmer oder Mittelfeldspieler sein können“, so Hans Jørgen Haysen.

Mehr lesen

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Corona-kriminalitet skal give udvisning“