Handball

Isländischer Zugang bestätigt

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Pressefoto

Die SønderjyskE-Handballer verpflichten Linkshänder Arnar Birkir Halfdansson für zwei Spielzeiten.

Die SønderjyskE-Handballer bekommen, wie im Nordschleswiger bereits berichtet, im rechten Rückraum Zuwachs. Der 24-jährige Linkshänder Arnar Birkir Halfdansson aus Island hat seine Unterschrift auf den Vertrag bei den Hellblauen für die kommenden zwei Spielzeiten gesetzt, sehr zur Freude von SønderjyskE-Sportchef Simon Hajdu Lindhardt, und schließt damit die Lücke, die Simon Kristiansen hinterlassen hat.

Mit dem Isländer, der im Probetraining überzeugt hat, bekommen die Hellblauen einen Spieler mit zwei Gesichtern.

„Er ist ein zweischneidiges Schwert im Guten sowie im Schlechten. Ein sehr auffälliger Spieler, der auf dem Feld strahlt. Arnar kann die unglaublichsten und genialsten Dinge auf dem Spielfeld und an einem guten Abend ohne Weiteres 12 Tore aus 15 Versuchen erzielen. Allerdings kann er auch Phasen erwischen, wo er Sachen zum Haareraufen fabriziert“, so SønderjyskE-Sportchef Simon Hajdu Lindhardt über den Neuzugang.

Dass es dem kommenden SønderjyskE-Spieler sicher nicht an Qualität fehlt, hat auch die Tatsache gezeigt, dass der 24-Jährige im vergangenen April mit der isländischen B-Nationalmannschaft unterwegs war und nach den Spielen, unter anderem gegen die niederländische A-Auswahl, zum besten Spieler des Turniers gekürt wurde.

Entsprechend erwartungsvoll blickt SønderjyskE-Co-Trainer Claus Lyngsøe auf die Ankunft des Linkshänders.

„Arnar hat einen guten Blick für das Spiel und ist ebenfalls ein guter Abwehrspieler. Durch sein Spielverständnis hat Arnar die Situationen häufig schon vorhergesehen“, so Lyngsøe über den von Fram Reykjavik kommenden Arnar Birkir Halfdansson.

Mehr lesen