Eishockey

SønderjyskE nimmt Quintett unter Vertrag

Jens Kragh Iversen
Jens Kragh Iversen Sportredaktion
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Kasper Krog vervollständigt das rein dänische Torwart-Duo. Foto: Finn Poulsen

Daniel Madsen kehrt aus Hvidovre zurück. Vertragsverlängerungen für Kasper Krog, Martin Eskildsen, Ronnie Brobak und Frederik Rasmussen.

Die Eishockey-Mannschaft von SønderjyskE wird zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit einem rein dänischen Torwart-Duo in die neue Saison gehen. Nach der Verpflichtung von Ex-Nationaltorwart Patrick Galbraith ist der Vertrag mit U20-Nationaltorhüter Kasper Krog um ein Jahr verlängert worden.

„Es ist schön, dass Kasper sich ein weiteres Jahr bei SønderjyskE sehen kann. Er wird eine wichtige Figur in unserem Torwartteam. Kasper ist noch jung und soll sich weiter sportlich entwickeln“, sagt Sportchef Kim Lykkeskov, der zudem vier Eigengewächsen im Sturm mit neuen Verträgen ausgestattet hat.

David Madsen kehrt nach einem Jahr bei Aufsteiger Hvidovre zu SønderjyskE zurück und nimmt einen neuen Anlauf, bei seinem Heimatverein Stammspieler zu werden. Der 24-Jährige hat in Hvidovre jede Menge Spielpraxis sammeln können.

„Wir wussten, dass David gegen die Besten in der Liga aufspielen kann, und ich erwarte einen hungrigen David, der alles geben wird, um sich ständig zu verbessern“, so Lykkeskov, der auch von Frederik Rasmussen (22), Martin Eskildsen (22) und Ronnie Brobak (23) erwartet, dass sie zulegen: „Martin und Frederik sind junge Spieler, die den nächsten Schritt machen müssen. Aus Jungs müssen Männer werden. Sie stehen vor einem wichtigen Sommertraining. Das gleiche gilt für Ronnie Brobak, der ein loyaler Spieler ist, der mit seiner guten Laune für eine positiven Stimung in der Umkleidekabine sorgt.“

Daniel Madsen kehrt nach einer Saison in Hvidovre zurück. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen