Kinderchor

Singend Sprachen lernen

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Schüler beim deutsch-dänischen Kinderprojekt des vergangenen Jahres in der Aula der Deutschen Nachschule Tingleff. Foto: DN-Archiv

Zum vierten Mal findet im April der deutsch-dänische Kinderchortag in der Tingleffer Nachschule statt.

Sprache singend entwickeln, das eigene Gesangstalent fördern und mit anderen Kindern aus dem Landesteil zusammenkommen – diese drei Hauptziele verfolgt der deutsch-dänische Kinderchortag. Er findet am 20. April zum vierten Mal in Tingleff statt.

Organisiert wird er vom Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) in Zusammenarbeit mit dem Sønderjysk Sangcenter. „In einer anderen Sprache singen, das aktiviert das Sprachenzentrum im Gehirn auf ganz besondere Weise“, sagt Susanne Heigold, Chorleiterin des BDN. Das Projekt wendet sich an alle Dritt- und Viertklässler der deutschen Schulen im Landesteil sowie an gleichaltrige Gesangstalente aus Volksschulen. Die Musiklehrer der Schulen helfen mit, die Talente zu finden – und für das Projekt zu begeistern. Und so werden Susanne Heigold und ihre Sonderburger Kollegin Mette Rasmussen vom Sangcenter (unter anderem Sønderjysk Pigekor) rund 60 Schulkinder einen Tag lang gemeinsam dirigieren. Auf dem Programm stehen von 9.30 bis 16.30 Uhr deutsche sowie dänische Lieder, Popsongs von Rasmus Seebach ebenso wie Volkslieder oder einfach Kanons.

„Manche Kinder tun sich schwer damit, beispielsweise Deutsch zu reden. Da gibt es Hemmungen. Aber wenn wir zusammen singen, sprechen sie die Sprache plötzlich dialektfrei, das ist immer wieder faszinierend“, erzählt Susanne Heigold.

Auch das Miteinander der Kinder über den ganzen Tag hinweg biete Raum, „die anderen“ kennenzulernen und miteinander in Kontakt zu kommen. Der Kinderchortag schließt um 16 Uhr mit einem Konzert für Eltern und andere Interessierte ab.

Der Eintritt in der Aula der Tingleffer Nachschule ist kostenlos, und alle sind willkommen. Und auch wer schon immer mal wissen wollte, wie sich „Probiers mal mit Gemütlichkeit“ auf Dänisch anhört, sollte sich das Konzert der Kinder nicht entgehen lassen.

Mehr lesen