Blaulicht

Drei Apenrader zu 24 Jahren Haft verurteilt

Drei Apenrader zu 24 Jahren Haft verurteilt

Drei Apenrader zu 24 Jahren Haft verurteilt

kj
Apenrade/Sonderburg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Männer wurden zu sechs, acht und zehn Jahren Haft verurteilt. Foto: Politi.dk

Die Verurteilten haben große Mengen Drogen aus den Niederlanden nach Dänemark geschmuggelt.

Die Polizei für Nordschleswig und Südjütland hatte seit langem eine Gruppe von Menschen aus Apenrade und Umgebung in Verdacht, unter anderem große Mengen von Drogen geschmuggelt und verkauft zu haben. Bei den Drogen handelte es sich um Kokain, MDMA, Amphetamin und Haschisch. Der Schmuggel fand von den Niederlanden nach Dänemark statt, teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Anfang Mai verhaftete die Polizei sieben Personen in diesem Zusammenhang. Die ersten Urteile in diesem Fall sind nun gefallen. Bisher wurden drei Personen vom Gericht in Sonderburg wegen Drogenschmuggels und -verkaufs verurteilt.

Dazu gehören ein 20-jähriger Mann aus Apenrade, der zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt wurde, ein 21-jähriger Mann ebenfalls aus Apenrade, der zu acht Jahren Gefängnis verurteilt wurde, und ein 22-jähriger Mann aus dem Umland von Apenrade, der zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Mehr lesen