Bahrain – Katar – Saudi-Arabien

16 Jahre im Mittleren Osten: Unterdrückte Lebensfreude, strenge Hierarchien und viele tolle Menschen

Esbjerg/Doha/Jeddah/Manama Silke Pedersen hat in Bahrain, Katar und Saudi-Arabien gelebt – in einigen der frauenfeindlichsten Ländern der Welt. Sie erlebte hautnah, wie sich die islamische Welt nach den Anschlägen von New York veränderte, musste fliehen, als der Irakkrieg ausbrach und sah Panzer an ihrem Fenster vorbeirollen, als der Arabische Frühling begann.

Bei Einführung eines Vermummungsverbotes

Millionär will alle Bußgelder für Verschleierung in Dänemark übernehmen

Apenrade/Aabenraa In einem freien Land sollte jede Frau selbst entscheiden dürfen, ob sie sich verschleiere oder nicht, sagt der Geschäftsmann Rachid Nekkaz. Er hat bereits 1.538 Bußgelder für muslimische Frauen in Frankreich, Belgien, der Schweiz, den Niederlanden und in Deutschland übernommen, die mit ihren Burkas oder Niqabs aufgrund der dortigen Vermummungsverbote belangt wurden.

JEV-Bustour „Crossing Rivers“

„Die Brücken überqueren, die wir in diesem Jahr gebaut haben“

Apenrade/Aabenraa 30 Mitglieder der Jugend Europäischer Volksgruppen (JEV) reisen in dieser Woche quer durch Europa und besuchen neun Minderheiten, um mit politischen Akteuren und Minderheitenvertretern zu diskutieren. Mit dabei ist auch die aus Nordschleswig stammende JEV-Vorsitzende Britta Tästensen. Sie glaubt, dass die Minderheiten-Jugend viel erreichen kann – auch was die stockende Minority Safepack Initiative angeht.