Blaulicht

Gekentert: Ein deutscher Segler verstorben

Gekentert: Ein deutscher Segler verstorben

Gekentert: Ein deutscher Segler verstorben

Langeland
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Eine Jolle ist am Freitagabend vor der Insel Langeland gekentert. Einer der vier Segler aus Deutschland wurde ins Reichskrankenhaus nach Kopenhagen gebracht und verstarb wenige Stunden später.

Aufgrund einer gekenterten Jolle geraten vier deutsche Segler am Freitagabend bei Langeland in Seenot. Das berichtet das dänische Marinekommando, die eine Rettungsaktion schnell in die Wege leitete.

„Bei unserer Ankunft mit dem Helikopter waren sie alle unterkühlt. Sie haben lange im kalten Wasser gelegen“, erklärte der diensthabende Offizier des Marinekommandos. Einer der vier Personen wurde mit dem Rettungshelikopter aus Skrydstrup ins Reichskrankenhaus nach Kopenhagen gebracht, wo er wenige Stunden später verstarb. Die Angehörigen seien verständigt.

Mehr lesen