Bildungswesen

Viele Lehrkräfte an den dänischen Volksschulen ohne Lehrerexamen

Viele Lehrkräfte an den dänischen Volksschulen ohne Lehrerexamen

Viele Lehrkräfte ohne Lehrerexamen

ritzau/hee
Dänemark
Zuletzt aktualisiert um:
Die Zahl der Lehrkräfte ohne entsprechende Ausbildung wächst. Foto: Jens Nørgaard Larsen/Ritzau Scanpix

In Dänemark wächst der Anteil der Lehrer ohne entsprechende Ausbildung. Der Verband der Schulleiter hat dafür eine Erklärung.

Nach Untersuchungen der Denkfabrik Kraka und der Firma Deloitte ist der Anteil der Lehrer ohne Abschluss eines Lehrerstudiums, die in dänischen Volksschulen unterrichten, seit 1997 von 8 auf 18 Prozent gestiegen. Das berichtet Jyllands-Posten. Die Hälfte der Lehrkräfte, die ohne Abschluss eines pädagogischen Studiums meist als Vertretungslehrer in den Volksschulen zum Einsatz kommen, verfügen nur über ein Abiturzeugnis und keine weiteren Qualifikationen.

Der Verband der Schulleiter erklärt den hohen Anteil der Lehrer ohne Qualifikation mit hohem Vertretungsbedarf aufgrund der Weiterbildungsmaßnahmen vieler Lehrer an den Schulen sowie kurzfristige Ausfälle bei den regulären Lehrkräften aufgrund Erkrankungen bei deren eigenen Kindern.

Mehr lesen