Folketingswahl

Der Unterschied zwischen Løkke und Frederiksen

Der Unterschied zwischen Løkke und Frederiksen

Der Unterschied zwischen Løkke und Frederiksen

Ritzau/hm
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Lars Løkke Rasmussen (Venstre) will Regierungschef bleiben, Mette Frederiksen (Sozialdemokraten) will Chefin werden. Foto: Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Drei Themen dominierten den Folketings-Wahlkampf, der Mittwoch sein Ende findet: Klima, Ausländerpolitik und Rente. Sozialdemokraten und Venstre vertreten folgende Ansichten:

Umwelt und Klima

Venstre:

  • Im Jahr 2030 soll es in Dänemark über 1 Million klimafreundliche Autos geben. Neue Fahrzeuge mit Benzin- und Dieselmotoren sollen ab dann nicht mehr verkauft werden dürfen.
  • Taxen und Stadtbusse mit Verbrennungsmotoren sollen bis 2025 verschwinden.
  • Klimaforschung in der Landwirtschaft soll mit 90 Millionen Kronen gefördert werden.
  • Bis 2030 sollen drei neue Offshorewindparks gebaut werden.

Sozialdemokraten

  • Bis 2030 soll der Ausstoß von Treibhausgasen um 60 Prozent reduziert werden im Vergleich zu 1990.
  • 2030 soll es 500.000 umweltfreundliche Autos in Dänemark geben, hierzu zählen Autos mit Elektro-, Hybrid- und Wasserstoffantrieb.
  • Es sollen bis 2030 fünf neue Offshorewindparks entstehen.
  • Ein Rat unter Beteiligung der Landwirtschaft soll festsetzen, in welcher Größenordnung die Landwirtschaft den CO2-Ausstoß reduzieren muss.

Ausländer/Flüchtlinge

Venstre

  • Die Partei hält an der Integrationsleistung, der Begrenzung der Arbeitslosenunterstützung und der sogenannten 225-Stunden-Regel fest.
  • An der deutsch-dänischen Grenze werden permanente Grenzkontrollen wiedereingeführt.
  • Flüchtlinge sollen ins Heimatland zurückgeschickt werden, wenn das Land sicher ist.
  • Familien sollen im Ausreisezentrum Sjælsmark bleiben. Der Regierungschef deutete an, für den dortigen Streitpunkt Essen eine Lösung zu finden.
  • Der Regierungschef hat ebenfalls angedeutet, Dänemark sei nahe dran, Quotenflüchtlinge wieder aufzunehmen.

Sozialdemokraten

  • Eine Leistungskommission soll die Integrationsleistung, die Begrenzung der Arbeitslosenunterstützung und der 225-Stunden-Regel überprüfen.
  • Die Partei setzt sich für die Errichtung eines Flüchtlingszentrums außerhalb von Europa ein – gern unter Beteiligung weiterer Staaten.
  • Dänemark soll über die Vereinten Nationen eine gewisse Zahl an Flüchtlingen pro Jahr aufnehmen.
  • Die Partei fordert, dass Dänemark wie andere Länder über Grenzkontrollen selbst bestimmt.
  • Familien sollen in Sjælsmark bleiben, die auf ihren Zimmern essen können, auch könne über das Angebot einer Kinderkrippe nachgedacht werden, so die Sozialdemokraten.

Rente

Venstre

  • Es soll eine Pensionsregelung ab 2020 eingeführt werden für Menschen, die 20 bis 25 Jahre gearbeitet haben und nun höchstens 15 Stunden in der Woche arbeiten können (seniorspensionsordning). Sechs Jahre vor Erreichen des Rentenalters kann diese Leistung erworben werden, allerding erst nach einer Untersuchung.

Sozialdemokraten

  • Die Sozialdemokraten wollen eine frühzeige Rente (folkepension).

Mehr lesen