Kronprinzessin bei der OECD

Mary: Gleichstellung gut für die Wirtschaft

Mary: Gleichstellung gut für die Wirtschaft

Mary: Gleichstellung gut für die Wirtschaft

cvt/Ritzau
Paris
Zuletzt aktualisiert um:
Kronprinzesin Mary
Kronprinzesin Mary in Paris. Foto: Scanpix

Dänemarks Kronprinzessin Mary hat bei der Eröffnung der OECD-Woche in Paris zum Thema Globalisierung eine Rede gehalten – und sagte, dass Gleichstellung der Geschlechter ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sei.

Dänemarks Kronprinzessin Mary hat bei der Eröffnung der OECD-Woche in Paris zum Thema Globalisierung eine Rede gehalten – und sagte, dass Gleichstellung der Geschlechter ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sei.

Die Gleichstellung der Geschlechter, sie ist nicht nur ein Menschenrecht – sie ist auch gut für die Wirtschaft. Das war die Botschaft von Dänemarks Kronprinzessin Mary als sie am Dienstag bei der Eröffnung des OECD-Forums in Paris sprach.

„Gleichstellung der Geschlechter ist ein grundlegendes Menschenrecht“, sagte Mary. Doch die Gleichstellung sei nicht nur das Richtige – sie sei „auch gute Wirtschaft“.

„Sie ist eine der wichtigsten Motoren des wirtschaftlichen Wachstums und der Armutsbekämpfung“, so die Kronprinzessin.

Die OECD-Woche unter dänischem Vorsitz hat zum Thema, wie die Globalisierung zum Vorteil aller gestaltet werden kann. Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) ist ein Zusammenschluss von 35 Staaten zur Stärkung und Verbreitung von Demokratie und Marktwirtschaft.

Mehr lesen