Coronavirus

Einziger Kreis in SH: Nordfrieslands Inzidenz sinkt auf 0

Einziger Kreis in SH: Nordfrieslands Inzidenz sinkt auf 0

Einziger Kreis in SH: Nordfrieslands Inzidenz sinkt auf 0

Friederike Reußner/shz
Husum
Zuletzt aktualisiert um:
Menschen lassen sich in Kampen auf Sylt auf Corona testen. Foto: Imago Images

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Trotz Sommerferien und vollen Inseln: In den vergangenen sieben Tagen ist im Kreis Nordfriesland bei keinem Einheimischen eine Corona-Infektion nachgewiesen worden.

So hell hat Nordfriesland auf der Corona-Karte lange nicht mehr geleuchtet: Jetzt liegt die Inzidenz im Küsten-Kreis bei 0. Auch in den Nachbarkreisen sieht die Lage gut aus: Im Kreis Schleswig-Flensburg liegt die Zahl der Neuinfizierten innerhalb der letzten sieben Tage je 100.000 Einwohner bei 0,5, in Dithmarschen bei 0,8.

Elf Nordfriesen infiziert

Insgesamt sind in Nordfriesland – Stand Mittwochabend – noch elf Menschen nachweislich mit Corona infiziert. Sechs von ihnen leben auf Sylt, fünf in Südtondern.

Alle anderen Ämter und die Kreisstadt Husum sind demnach Corona-frei, wobei in allen Ämtern aktuell noch Menschen in Quarantäne sind. In ganz Nordfriesland müssen sich derzeit 249 Menschen isolieren.

Es ist ziemlich genau ein Jahr her, dass in Nordfriesland sieben Tage in Folge keine Neuinfektionen nachgewiesen worden sind: Ab dem 30. Juni 2020 lag die Inzidenz ebenfalls bei 0, erklärt Kreissprecher Hans-Martin Slopianka auf Anfrage. Am 14. Juli 2020 gab es dann wieder einen neuen Coronafall, allerdings lag die Inzidenz danach weiterhin wochenlang im einstelligen Bereich, so Slopianka. Ab Ende September 2020 stiegen die Zahlen wieder an. Zum ersten Mal wurde übrigens am 9. März 2020 eine Corona-Infektion im Kreis nachgewiesen.

Mehr lesen