A1 UND A7

Rund um Hamburg: Erhöhte Staugefahr am Pfingstwochenende

Rund um Hamburg: Erhöhte Staugefahr am Pfingstwochenende

Rund um Hamburg: Erhöhte Staugefahr am Pfingstwochenende

Hamburg
Zuletzt aktualisiert um:
Rund um Hamburg wird es über Pfingsten eng auf den Straßen. Foto: imago images/Nikita/shz.de

Die Polizei empfiehlt auch bei Staus auf der Autobahn zu bleiben und nicht auf das Stadtgebiet auszuweichen.

Am Pfingstwochenende kann es auf den Hamburger Autobahnen zu längeren Staus kommen. Besonders auf der A1 am Kreuz Ost und auf der A7 an den Dreiecken Südwest und Nordwest besteht laut der Hamburger Verkehrsleitzentrale eine erhöhte Staugefahr. Wie dicht der Verkehr wirklich wird, hänge vom Wetter und von Unfällen ab. Auch ob viele Kurzentschlossene über Pfingsten in den Urlaub fahren, spiele eine Rolle.

Erfahrungsgemäß sei vor allem am Freitagabend und am Samstag mit vollen Straßen zu rechnen. Zwar ist die A1 zurzeit frei von Baustellen. Doch die A7 bei Stellingen ist nach wie vor ein Nadelöhr. Durch den Tunnelbau ist dort die Fahrbahn von drei auf zwei Spuren verengt. Die Polizei empfiehlt auch bei Staus auf der Autobahn zu bleiben und nicht auf das Stadtgebiet auszuweichen.

Mehr lesen