Kompakt

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Lokalredaktion Hadersleben
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Das Unternehmen Danæg feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Foto: Pressefoto

Neues aus der Domstadtkommune

Krug nach Brand geschlossen

Gramm/Gram Der Krug „Under Uret“ am Kongevej 1D in Gramm ist beim Feuer am Mittwoch schwer beschädigt worden. Das teilte die Betreiberin Eva Nilsson der Zeitung „Jydske Vestkysten“ mit. In dem Gebäude war am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen (wir berichteten). Der Brand war im ersten Stock aus bislang unbekannter Ursache entstanden und hatte sich ins zweite Geschoss ausgebreitet. Nilsson wohnt im Erdgeschoss und besitzt das Gebäude. Durch die Wasserschäden sind die Räume im Erdgeschoss nicht mehr nutzbar. In dem Gebäude befinden sich auch Wohnungen und die Diskothek Bonanza, die vermietet, beziehungsweise verpachtet sind. Alle sechs Bewohner des Hauses sind ausgezogen. Wie und wann der Krug wieder öffnet und was mit dem Gebäude geschieht, sei noch nicht klar, so die Betreiberin, die nun zunächst das Ergebnis der Branduntersuchung abwarten will. swa

Bei den Löscharbeiten am Mittwoch Foto: Syd- og Sønderjyllands Politi

März war trocken und sonnig

Hadersleben/Haderslev Im März hat es in der Kommune Hadersleben mit 55 Millimeter weniger geregnet als sonst in diesem Monat. Durchschnittlich fallen im März 67 Millimeter. Am 10. März hat es mit 13 Millimeter am stärksten geregnet, insgesamt gab es zwölf Tage mit Niederschlag. Die Sonne schien an 206 Stunden mehr als normal, der Durchschnitt für den März liegt bei 137 Stunden. Es gab 26 Sonnentage, 6 davon waren wolkenlos. Die Durchschnittstemperatur lag mit 6,2 Grad Celsius etwas höher als der Durchschnitt von 4,2 Grad. Die Höchsttemperatur lag bei 14 Grad am 28. März, der Tiefpunkt war am 14. März bei minus 2 Grad erreicht. Die Daten stammen von der meteorologischen Wetterstation in Hadersleben. swa

 

„Verrückter Freitag“ verschoben

Hadersleben/Haderslev Der Handelsverein „Haderslev Erhvervsråd“ hat die Veranstaltung „Verrückter Freitag“ verschoben. Die Aktion „Skør fredag“ hätte am 1. Mai stattfinden sollen. Geplant waren Konzerte und Aktivitäten in der gesamten Innenstadt und bis 22 Uhr geöffnete Geschäfte. Zwar sei nach Ostern eine langsame Öffnung des gesellschaftlichen Lebens angedacht; Anfang Mai eine Veranstaltung mit vielen Menschen in der Innenstadt durchzuführen, halte man aber nicht für verantwortlich, so der Handelskoordinator des Veranstalters, Christian Schulz. Ein neues Datum wird bekannt gegeben, sobald die Versammlung von vielen Menschen wieder ungefährlich und erlaubt ist. swa

 

Golfclub: Offen mit Restriktionen

Hadersleben/Haderslev Der Haderslebener Golfclub am Viggo Carstensens Vej ist weiterhin geöffnet. Allerdings müssen sich die Nutzer der Bahnen an strenge Auflagen halten, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden.

„Die Bahnen sind geöffnet, jedoch mit Restriktionen, die einzuhalten sind. Ansonsten werden die Bahnen umgehend geschlossen“, teilt der Golfclub mit. Zugang haben lediglich Mitglieder des Clubs. Auch für die BDO-Bahn gilt: Man muss sich vorab für eine festgelegte Spielzeit anmelden.

Eine Handicap-Regulierung ist nicht möglich. Trainingsanlagen und Clubhaus bleiben geschlossen. Sämtliche Turniere sind bis April ausgesetzt. Das Golf-Geschäft hat geöffnet, es darf immer nur ein Kunde auf einmal im Laden sein. Das Golfrestaurant bietet Essen zum Mitnehmen an. „Wir raten, das Restaurant in diesen Zeiten zu unterstützen“, so der Golfclub in einer Mail an alle Mitglieder. swa

Golfspielen ist in Hadersleben erlaubt - unter strengen Auflagen für die Mitglieder. Foto: Haderslev Golfklub
 

Gasleck in der Innenstadt

Hadersleben/Haderslev In der Haderslebener Innenstadt ist am Dienstagvormittag bei Baggerarbeiten ein Gasleck entstanden. Die Polizei sperrte die Gåskærgade zwischen dem Sitz der Technischen Verwaltung und Meny ab und bat Anwohner, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Anwohner in unmittelbarer Nähe zum Leck wurden evakuiert, Falck-Retter standen bereit, um bei Bedarf zu löschen. Gegen 11.45 Uhr wurde am Sverigesvej das Gas abgedreht. swa/jv.dk

Bei Bauarbeiten in der Innenstadt ist ein Gasleck entstanden. Foto: Jacob Schultz/JydskeVestkysten
 

9.-April-Feier im geschlossenen Kreis

Hadersleben/Haderslev Am 9. April 1940 leisten Dänen in und bei Hadersleben Widerstand gegen die Besetzung ihres Landes durch Nazi-Deutschland. 80 Jahre später findet am 9. April eine Gedenkfeier für die dabei umkommenen dänischen Soldaten statt, aufgrund des Coronavirus und der Ansteckungsgefahr jedoch im engsten Kreis und unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Auf Einladung von Slesvigske Fodregiments und im Namen des dänischen Heers wird die Gedenkfeier am 9. April ab 10.30 Uhr in der Haderslebener Kaserne und an der Herzog Hans Kirche stattfinden. Neben Bürgermeister Hans Peter Geil nimmt das Command Team des SLFR teil. Das SLFR wird die Gedenkfeier auf den sozialen Medien teilen. swa

 

Organisation spendet Masken für Heime

Øsby/Ösby Die Organisation junger Landwirte, „LandboUngdom“, hat ihr Lager an Atemschutzmasken geräumt – 360 an der Zahl – und spendet die Masken dem Pflegeheim in Ösby/Øsby. Die Spende wird indes auf alle Pflegeheime der Domstadtkommune Hadersleben verteilt. lev

Retter befreiten Mann aus Maschine

Hadersleben/Sommerstedt Rettungsmannschaften aus Hadersleben und Sommerstedt mussten am Sonntagnachmittag zu einem Landwirtschaftsbetrieb östlich von Hadersleben ausrücken, um einen Mann aus einer Maschine freizuschneiden. Die Aufgabe lösten die Mannschaften problemlos und schnell. Der Mann wurde nachfolgend zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. lev

Polizei sucht junges Gewaltopfer

Hadersleben/Haderslev Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Sie sucht einen etwa 18 Jahre alten Mann, der in der Nacht des 12. Februar in der Passage zwischen Norderstraße und Høppners Gård in Hadersleben Opfer eines gewalttätigen Übergriffs geworden ist.
Die Polizei hat eine Videoaufnahme, die den Vorfall aufgezeichnet hat. Der junge Mann ist demnach von dem Täter geohrfeigt worden.
Die Identität des Täters ist der Polizei bekannt. Wer Hinweise zum Opfer hat, wird gebeten, sich unter Telefon 114 bei der Polizei zu melden. lev

Coronavirus: Hadersleben verschiebt Staatsbürgerschafts-Zeremonie

Hadersleben/Haderslev Die Kommune Hadersleben verschiebt die geplante Staatsbürgerschafts-Zeremonie. Jeder, der dänischer Staatsbürger werden will, muss bei der Übergabe der Urkunde einem Vertreter der Kommune die Hand schütteln.

In Hadersleben war die Feier für Donnerstag, 12. März, anberaumt. Um die Verbreitung des Coronavirus zu begrenzen, hat die Gesundheitsbehörde die öffentliche Empfehlung herausgegeben, auf Händedrücke, Umarmungen und Küsse zu verzichten. Deswegen vertagte Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) die Zeremonie. Angemeldete Bürger werden direkt von der Kommune informiert. Sobald ein neuer Termin feststeht, bekommen Betroffene einen Bescheid. kef

Gemütlicher Nachmittag im Haderslebener Frauenverein

Hadersleben/Haderslev Der Haderslebener Frauenverein lädt am Mittwoch, 11. März, zum gemütlichen Nachmittag ein. Die Veranstaltung wird im kleinen Saal des ehemaligen Bürgervereins durchgeführt. Beginn ist um 15 Uhr. Das Ehepaar Lone und Ralph Jensen hält einen Vortrag zum Thema: „Unter Segeln – auf Fahrt mit jungen Menschen an Bord der ,Sydkorset‘“. kef

„Corona"-Stuhl gestohlen

Heisagger/Hejsager Bei einem Einbruch in ein Ferienhaus im Hejsager Strandby ist ein schwarzer Designerstuhl gestohlen worden. Der Stuhl namens „Corona" verschwand am Donnerstagvormittag. Die unbekannten Täter nahmen auch den dazugehörigen Fußschemel mit. kef

Mit 90 Sachen durch Hoptrup

Die Ausbeute des Tages in Hoptrup Foto: Polizeifoto

Hoptrup Manche lernen es nie, wie die Geschwindigkeitskontrolle der Polizei am Freitag offenbarte. Die langgestreckte Hauptstraße in Hoptrup nutzten unverbesserliche Verkehrsteilnehmer erneut als Rennstrecke.

Spitzenreiter der freitäglichen Kontrolle war ein Autofahrer, der mit 90 Kilometern pro Stunde durch die Ortschaft raste. Er muss erneut eine Fahrprüfung ablegen. Auf Platz landete ein Pkw-Fahrer mit 70 Kilometern pro Stunde. Er erntete einen „Klipp“. Weitere 15 Autofahrer waren ebenfalls zu schnell unterwegs und wurden daher mit dem Blitzer polizeilich erfasst. lev

Deutscher Gottesdienst in der Herzog-Hans-Kirche

Hadersleben/Haderslev Am 8. März wird um 10 Uhr ein deutscher Gottesdienst in der Herzog-Hans-Kirche gefeiert, wie Pastorin Christa Hansen mitteilt.
Der frühere Domorganist Svend Prip wird die Orgel spielen, und Anna Egelund ist Kirchensängerin.
Christina Brandt wird die Epistel lesen. lev

Mit dem BDN ins Flensburger Landestheater

Hadersleben/Haderslev Für Abonnenten der Theaterkarten 2019/2020 wird der Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) erneut einen Bustransport zum Landestheater in Flensburg durchführen. Am Dienstag, 10. März, wird in Flensburg „Der Vogelhändler“, die Operette von Carl Zeller, auf die Bühne gebracht.

Irmhild Møller, Theater-Obfrau in Hadersleben, teilt mit, dass die Inhaber des BDN-Abos sich auf dem Herzog-Hans-Parkplatz treffen. Abfahrt ist um 18 Uhr. kef

Vom eigenen Leben erzählen beim Gemeindeabend in Mölby

Mölby/Mølby Pastor Martin Witte lädt am Dienstag, 10. März, zum Gemeindeabend in der ehemaligen deutschen Schule in Mölby ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Zu dem Thema: „Miteinander in der Deutschen Minderheit – erzähl aus deinem Leben!“, können die Teilnehmer sich austauschen. kef

Erneut viele Fotos von „Bleifüßen“

Gramm/Moltrup Die Automatische Verkehrskontrolle der Polizei (ATK) rentierte sich wieder einmal: Die Verkehrspolizei zog am Mittwoch erneut zahlreiche „Bleifüße“ aus dem Verkehr. Auf dem Toftlundvej zwischen Toftlund und Gramm wurden zwei Verkehrsteilnehmer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit „geblitzt“.
Der Schnellste war mit 96 Kilometern pro Stunde auf dieser Schwerpunktstrecke der Polizei unterwegs.

Bei der Kontrolle in der Vorwoche war die Spitzengeschwindigkeit auf dieser Strecke 102 Kilometer pro Stunde.
In der vergangenen Woche richtete die Polizei ihre Aufmerksamkeit auf den Moltrup Landevej bei Hadersleben. Auch diese Straße ist eine erklärte Schwerpunktstraße, da es dort immer wieder zu Unfällen kommt. 48 Autofahrer fuhren diesmal zu schnell; fünf erhielten einen „Klipp“. lev

Jahresversammlungen in Mölby

Mölby/Sommerstedt Der Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) lädt am Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr, zur Generalversammlung für den BdN-Sommerstedt, den Schulverein und den Seniorenclub Mölby in Mölby/Mølby ein. Veranstaltungsort: Deutsche Schule Mölby.

Walter Rohwedder vom Schulverein weist darauf hin, dass die Mitgliedsbeiträge zuvor bezahlt werden müssen. Auch die außenstehenden Beiträge von 2019, da säumige Zahler ansonsten nicht an BDN-Veranstaltungen, wie beispielsweise an Theaterbesuchen und an der Spargelfahrt des BDN-Bezirks Hadersleben, teilnehmen dürfen und darüber hinaus auf der Generalversammlung kein Stimmrecht haben. Nach der Generalversammlung werden Käse und Wein serviert.
Mitgliedsbeiträge, 60 Kronen pro Person, können bis zum 16. März auf folgendes Konto eingezahlt werden: 9731-3440 101 283 oder via MobilePay 20713 194. lev

Von etwa 20 Autos die Scheiben eingeschlagen

Hadersleben/Haderslev An etwa 20 geparkten Autos haben Unbekannte am Wochenende Heckscheiben eingeschlagen. Nach Angaben der Polizei parkten die betroffenen Fahrzeuge unter anderem im Wohnviertel Kløvervej und Hjortebrovej. Die Polizei leitete die Ermittlungen ein. kef

Gottesdienst in der Herzog-Hans-Kirche

Hadersleben/Haderslev Am Sonntag wird um 10 Uhr der deutsche Gottesdienst mit Abendmahl in der Herzog-Hans-Kirche gefeiert.
Über die Vertreibung aus dem Paradies wird zu Beginn der Passionszeit zu predigen sein.
Christian Lumholdt wird die Orgel spielen, teilt Pastorin Christa Hansen mit. lev

Mehr lesen