Urlaubshilfe

EU-Kommission hilft bei der Reiseplanung

EU-Kommission hilft bei der Reiseplanung

EU-Kommission hilft bei der Reiseplanung

dodo
Brüssel
Zuletzt aktualisiert um:
Wo gelten welche Vorschriften? Die EU will Urlaubern nun helfen. Foto: Natalya Zaritskaya/Unsplash

Auf der Website „Re-open EU“ können sich Urlauber nun über die Corona-Vorschriften in allen EU-Ländern informieren.

In den meisten EU-Mitgliedstaaten ist seit Montag freies Reisen ohne Grenzkontrollen und Beschränkungen wieder möglich. Um den EU-Bürgern bei der Reiseplanung zu helfen, hat die Europäische Kommission die Website „Re-open EU“ ins Leben gerufen. Dort werden laufend aktualisierte Informationen zu unter anderem Verkehrsmitteln, Reisebeschränkungen und Regeln zum Schutz der öffentlichen Gesundheit wie Abstandsregeln und Tragen von Gesichtsmasken angeboten werden, so die EU-Kommission in einer Pressemitteilung.

„Nach den wochenlangen Ausgangsbeschränkungen werden die Grenzen innerhalb der EU wieder geöffnet. Über die neue Website Re-open EU, die wir heute in Betrieb nehmen, können Touristen ganz einfach nützliche Informationen für eine zuverlässige Reiseplanung und einen sicheren Urlaub abrufen. Sie wird auch den Betreibern kleiner Restaurants und Hotels sowie Städten in ganz Europa dabei helfen, sich von anderen innovativen Lösungen inspirieren zu lassen“, so EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton.

Die Plattform ist über eine App oder per Browser in den 24 Amtssprachen der EU zugänglich. Darüber hinaus enthält sie Informationen über Patengutscheinsysteme. Damit können die Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Unterstützung für ihre Lieblingshotels oder -restaurants durch den Kauf von Gutscheinen für einen Aufenthalt oder ein Essen nach der Wiederöffnung bekunden und somit der europäischen Gastronomie und Hotellerie nach der Aufhebung der Beschränkungen und der Öffnung der Grenzen helfen.

Mehr lesen