Coronavirus

Schweden: Erster Tag ohne Corona-Tote seit März 

Schweden: Erster Tag ohne Corona-Tote seit März 

Schweden: Erster Tag ohne Corona-Tote seit März 

dpa
Stockholm
Zuletzt aktualisiert um:
Viele überstehen eine Infektion mit dem Coronavirus gut, doch kann sie auch tödlich enden. Foto: Handout/AFP/Ritzau Scanpix

Annähernd 4.400 Menschen sind in Schweden mit Corona verstorben.

Erstmals seit März hat es in Schweden innerhalb von 24 Stunden keinen neuen Todesfall im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 gegeben. Dies teilte die nationale Gesundheitsbehörde am Sonntag mit. Insgesamt starben in dem skandinavischen Land nach amtlichen Angaben infolge der Pandemie seit dem 11. März annähernd 4400 Menschen. Etwa 37 500 Menschen haben sich infiziert.

Die relativ hohe Zahl - gemessen an zehn Millionen Einwohnern - sei vor allem auf Infektionen in Pflegeheimen in und um die Hauptstadt Stockholm zurückzuführen, heißt es. Anders als in vielen anderen Ländern hat Schweden Schulen und Kindergärten nicht geschlossen. Die Bürger wurden lediglich gebeten, Abstand zu halten und sich immer wieder die Hände zu waschen.

Mehr lesen