Vortrag

„Die große Verlockung“

Charlotte Hülser
Krusau/Kruså
Zuletzt aktualisiert um:
Frank Lubowitz Foto: Archiv

Frank Lubowitz und der Sozialdienst Nordschleswig setzen ihre gemeinsame Veranstaltungsreihe fort. Am Donnerstag, 28. März, hält er im Haus Quickborn einen interessanten Vortrag über den Nationalsozialismus im Nordschleswig der 1920er und 1930er Jahre.

„Die große Verlockung – Die Volksgruppe und der Nationalsozialismus“, unter dieser Überschrift laden Frank Lubowitz, Historiker und Leiter des Archivs und der Historischen Forschungsstelle der deutschen Minderheit, und der Sozialdienst Nordschleswig ein, um den historischen Rundgang durch die Geschichte der deutschen Volksgruppe fortzuführen. Der Titel des Vortrags nimmt Bezug auf die Verlockung, das nationalsozialistische Deutschland als starken Partner für sich zu gewinnen und die Fesseln der Grenze zu beseitigen. In diesem Teil der Rundreise befasst sich Lubowitz mit den Vorgängen der 1920er und 1930er Jahre, genauer mit der endgültigen Nazifizierung Nordschleswigs. Denn mit dem Nationalsozialismus kehrte die Hoffnung auf die Revision der als ungerecht empfundenen Grenze zu Deutschland ein.

Es entstanden mehrere Gruppierungen, die verschiedene nationalsozialistische Ideologien für sich beanspruchten und so in Konkurrenz zu einander standen. Erst der Tierarzt Jens Möller schaffte es, die zerstrittenen Gruppierungen zu einen und so eine gemeinsame nationalsozialistische Partei zu schaffen. Dass nicht alle Nordschleswiger der Gesinnung der Nazis folgten, auch darauf wird Frank Lubowitz eingehen. „Es konnten sich nur wenige entziehen“, so Lubowitz. Dennoch habe es selbstständiges Denken und wirtschaftliche Unabhängigkeit gegeben. Ein deutsches, aber eben kein nationalsozialistisches Gefühl, so Lubowitz weiter.

Der Vortrag findet am 28. März von 14.30 bis 17 Uhr im Haus Quickborn in Kollund statt. Interessierte mögen sich bitte bis zum 26. März unter der Telefonnummer 74 62 18 59 oder per Mail (mail@sozialdienst.dk) beim Sozialdienst Nordschleswig anmelden.

Mehr lesen