Leserbrief

„Einfach mal danke sagen“

Stella Fuglsang-Damgaard Sina
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:

Stella Fuglsang-Damgaard Sina stört diese ständige Rosinenpickerei aller EU-Mitgliedstaaten. Sie fordert: Seid alle mal ein bißchen positiver!

Mir wurde heute morgen klar, dass keiner wirklich mehr Bock hat auf die EU. Das britische Parlament hat erneut gegen das Brexit-Abkommen gestimmt. Aber es ist ja nicht nur der Brexit: Mich stört diese ständige Rosinenpickerei aller Mitgliedstaaten. Dabei steht die EU für so viel Gutes und richtet so viele gute Dinge aus. Ich bin beispielsweise eine der 12.000 glücklichen Europäer, die ein Interrailticket für diesen Sommer gewonnen hat. Ich darf in den Sommerferien kostenlos Europa entdecken, neue Kulturen kennenlernen und Brücken bauen. Wie unfassbar toll ist das denn?! Aber nein, wir sind ja viel zu beschäftigt damit, uns immer zu beschweren. Ich finde, wir sind alle viel zu negativ. Und mit Negativität kommt man nicht weiter. Wenn man wirklich ein besseres und solidarischeres Europa schaffen will (was unbedingt notwendig ist, weil perfekt ist Europa auf keinen Fall), dann kann man Negativität zu nichts gebrauchen. Man sollte eher seinen ganzen Optimismus bündeln, “all in“ gehen und einfach mal danke sagen, anstatt sich immer zu beschweren.
Ja, ein vereintes Europa ist ein kompliziertes Konzept, aber dieses Konzept ist es, meiner Meinung nach, wert. Also: seid mal ein bisschen positiver!

Mehr lesen

Leserbrief

„Zum Thema „Knöllchen-Flut in Nordschleswig““

Peter Blume

Leserbrief

Ruth Candussi
Ruth Candussi
„Machen wir es uns nicht zu einfach?“

Leserbrief

Eskild Beck
„Gågade, storcenter“

Leserbrief

„In der BDN-Spitze keine Frau. Antwort an Hinrich Jürgensen“

Ingrid Brase

Leserbrief

Povl Kylling Petersen und Jan Riber Jakobsen
„Byrådet bør være bedre til kompromis’er“

Leserbrief

Jon Krongaard
„Kommunen er til for borgeren - ikke omvendt!“