Leserbrief

„Die vergess’ne Chance!“

Die vergess’ne Chance!

Die vergess’ne Chance!

Martin Christiansen
Bülderup-Bau/Bylderup-Bov
Zuletzt aktualisiert um:

Unser Leser Martin B. Christiansen meint, dass Siegfried Matlok den deutschen Außenminister hätte interviewen sollen.

Ein seltener Besuch eines deutschen Aussenministers im kleinem Nachbarland Dänemark müsste doch für den eifrigen, ehemaligen/langjährigen Zeitungsboss ,,einer BEFRAGUNG,, wert zu sein!?So bald kommt DER(Die Chance) ,,kaum wieder,,. Seinem Besuch voraus lief eine Friedenskampagne --dargeboten im J.P. in Form einer Friedensaufforderung. Das deutsche Beispiel MAUERFALL als Modell, was ja absolut als sympatisch zu betrachten war .. und ist!..... EUROPAS MOD(MUT) TIL FRIHED --MODET .. fra 1989.
Der Aussenminister beschreibt die Geschehnisse relativ verständlich, wobei die östlichen, beteiligten Nachbarländer ,, auch mit verdientem Lob erwähnt werden,,! Etwas --das in interner deutscher Lobgesänge sehr oft vergessen wurde. Der Hr. Aussenminister scheint leider etwas vergesslich ..,,daher gekommen zu sein,,! USA ist nicht nur all die Jahre SCHUTZMACHT für Westeuropa, sondern im besonderem für den Frontstaat Bundesrepublik gewesen. Sie hat mehrere Male ... eine total überkochende/Ideologie besessene/von krankhafter Manipulation vernebeltes Volk durch Blutzoll ...vor sich selber beschützt/befreit. Was wäre geschehen wenn Stalin ganz allein ,,durch-gewirtschaftet hätte?,,Hr. Maas minimiert diese jahrelange Aufopferung durch ein paar banale Sätze, ganz ohne den amerikanischen Blutzoll zu erwähnen.
Ich habe das Glück, die Abläufe von damals noch zimlich genau in ERINNERUNG zu haben. Die Engländerin M.Thr. reagierte leicht beleidigt. Frankreichs Regierung fiel auf durch anhaltendes Schweigen. Alleine der Republikaner Busch unterstützte spontan mit ,,hundert prozentigem Beifall/ehrlicher Mitfreude. In einer aktuellen polt.Talkschau meinte dazu ein, offentsichtlich von sich überzeugter Teilnehmer ... ,,nicht Erwähnung der Anteilname der USA des Aussenminister,,...dieser hätte es wohl eben so mal vergessen. Welch ein würdeloses Verhalten als Grundlage eines Friedenaufrufes/einer Friedensaufforderung!
Welch eine reizvolle Aufgabe des raffinierten S.Matlok, seine Kompetenzen dem dän. Volke zur Schau zu stellen . Leider versäumt ...schade..schade.

M.B.Christiansen
Hyndingholmvej 16
Bylderup Bov 6372

Mehr lesen

Leserbrief

M.B.Christiansen
„Falsche Ausstrahlung“

Leserbrief

Christian Juhl
„Arbejdsmiljøet er livsfarligt på Storstrømsbroen“

Leserbrief

Helge Poulsen
„Det tyske sprog og forholdet til Tyskland“

Leserbrief

Martin Christiansen
„Judenhass keimt auch aus ,,all zu leichten Äusserungen,,“

Leserbrief

Mogens Nielsen
„Vetternwirtschaft“

Leserbrief

Iben Hauschultz
„In der Kürze liegt die Würze!“