Stadtentwicklung

Abrissarbeiten im Nordertorviertel haben begonnen

Abrissarbeiten im Nordertorviertel haben begonnen

Abrissarbeiten im Nordertorviertel haben begonnen

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Hinterhäuser am Nordertor sind zum Teil schon abgerissen. Foto: Karin Riggelsen

Der Abriss beginnt an den Hintergebäuden der Häuser am Nørreport 17 und 19.

Bisher ist am Nordertor und dem angrenzenden Ramsherred noch nicht viel von den angekündigten Abrissarbeiten zu erkennen. Doch der Schein trügt, denn die Arbeiten sind in vollem Gange.

Weil mit den Hinterhäusern am Nørreport 17 und 19 mit dem Abriss begonnen wurde, wird es noch etwas dauern, bis auch die vorderen Häuser mit den Fronten zur Einkaufsstraße sichtbar weggerissen werden.

Gebäude werden entkernt

Schon zuvor waren die leer stehenden Häuser, die im Zuge der Stadterneuerung abgerissen werden, entkernt und von Schadstoffen befreit worden. Das passiert auch weiterhin parallel in den Gebäuden, die später abgerissen werden.

Der frühere Rema-Supermarkt wird laufend entkernt. Foto: Karin Riggelsen

Parallel zu den Gebäuden am Nørreport 17 und 19 sowie 5 bis 15, die in den kommenden Wochen der Abrissbirne zum Opfer fallen werden, wird der frühere Rema-Supermarkt (Ramsherred 1) abgerissen.

Abschluss im Juni

Wenn alles nach Plan geht, sollen Arbeiten in der zweiten Juni-Woche abgeschlossen werden.

Um die benachbarten Gebäude vor Schaden zu bewahren, sind vier Messstationen aufgestellt worden, die Erschütterungen feststellen können.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“