Geschäftsaufgabe

Nach drei Monaten: Aus für Rothenkruger Schlachter

Nach drei Monaten: Aus für Rothenkruger Schlachter

Nach drei Monaten: Aus für Rothenkruger Schlachter

jrp
Rothenkrug/Rødekro
Zuletzt aktualisiert um:
Mike Århof Foto: Jacob Schultz/JV

Der Traum des 29-jährigen Mike Århof ist vorbei. Er musste sein Schlachtergeschäft schließen. Drei Kühlausfälle haben zum Ende des Geschäftsabenteuers geführt.

Nach etwas mehr als drei Monaten muss Schlachter Mike Århof sein Geschäft „Rødekro Slagter“ in der Rothenkruger Stadtmitte schließen. Er ist zahlungsunfähig. Das berichtet „Jydske Vestkysten".

„Das Kühlsystem ist mehrfach ausgefallen und ich musste die ganze Ware, die im Kühlraum gelagert war, wegwerfen. Jetzt reicht das Geld nicht mehr, um die Lagerregale aufzufüllen und auch die Bank sagt Nein zu einem Darlehen“, erklärte der 29-Jährige als Grund. Århof versucht nun, Absprachen mit den Lieferanten zu treffen, um die angelaufenen Schulden in Raten abzutragen, „damit es nicht in einem Konkurs endet“, wie er hofft.

Er wolle sich nun eine neue Arbeit suchen, sagte der junge Mann zu den Plänen für seine Zukunft.

Mehr lesen