Pride Parade

Pernille-Leeloos einfühlsame Lieder zur Pride

Pernille-Leeloos einfühlsame Lieder zur Pride

Pernille-Leeloos einfühlsame Lieder zur Pride

Paul Sehstedt
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Sängerin Leeloo beim Konzert in der Arena Aabenraa Foto: Paul Sehstedt

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Ein intimes Konzert berührte das Publikum. Die Sängerin unterstützt die LGBT+-Bewegung in den Kleinstädten.

Ein intimes Konzert hat sich an den bunten Umzug der ersten Apenrader Pride-Parade in der Arena Aabenraa angeschlossen. Rund 100 Pride-Teilnehmerinnen und-Teilnehmer versammelten sich in einem abgedunkelten Konzertsaal, um der Stimme der 36-jährigen Pernille-Leeloos zu lauschen. Sie unterhielt ihr Publikum mit eigenen und fremden Liedern.

„Liebeslieder werde ich heute für euch singen, weil das zur Pride passt“, sagte die gebürtige Apenraderin. „Ich freue mich darüber, dass die LGBT+ Bewegung auch in der Provinz und nicht nur in den Großstädten Flagge zeigt. Das ist wichtig, damit alle verstehen, dass ihr überall seid.“

Mehr lesen

Leserbrief

Erik Lorenzen
„Bosætning i Kommune Sønderborg“