Preisverleihung

Sydbank unterstützt lokale Initiativen

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Erst kürzlich wurde ein Spieltag der "Lykkeliga" in Apenrade ausgetragen. Als Gast nahm Nationaltorhüter Niklas Landin (hinten links) an dem Turnier teil. Foto: Sønderjyske Kidz

Im Rahmen der Apenrader Aktionärsversammlung werden in diesem Jahr gleich zwei „Leiterpreise“ im Raum Apenrade vergeben.

Beim Aktionärstreffen der Sydbank am Dienstagabend in Apenrade werden zwei Preise und drei größere Spendenbeträge vergeben. Die Preise gehen an zwei Sportfunktionäre, die in dem örtlichen Vereinsleben etwas bewegen. Ausgezeichnet werden in diesem Jahr gleich zwei „Leiter“ aus dem Raum Apenrade. Preisträger des Jahres sind die Vorsitzende von „Sønderjyske Kidz“, Charlotte Hylleberg, und Vorstandsmitglied Erik K. Petersen vom Apenrader Ballklub (AaBK).

Petersen ist seit mehr als 20 Jahren für den AaBK in verschiedenen Funktionen aktiv. Er gehört dem Vorstand an und ist für die gesamte Mädchen- bzw. Frauenfußballabteilung des Vereins verantwortlich. Hylleberg hat vor wenigen Jahren den Handballverein „Sønderjyske Kidz“ für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung ins Leben gerufen. Rund 20 Kinder im Alter von sechs bis 17 Jahren aus Apenrade und Umgebung nehmen heute nicht nur mit großer Begeisterung an dem wöchentlichen Training teil, sondern messen sich in der landesweiten „Lykkeliga“ mit anderen Mannschaften.

Generationenübergreifende Aktivität

Darüber hinaus unterstützt die Sydbank drei Initiativen. Der Stadtteilrat von Hohe Kolstrup hat 25.000 Kronen erhalten, um eine Disc-Golfbahn errichten zu können. Die Anlage wird bewusst zwischen den Wohnblöcken und den Einfamilienhausvierteln am Uglekær und an der Frueløkke platziert, um so die Verbindungen zwischen den Generationen und Kulturen zu stärken.

„Die Unterstützung durch die Sydbank macht uns unglaublich froh. Das Spiel spricht alle Menschen an, die sich etwas bewegen können. Es erfordert nicht die großen physischen Voraussetzungen, um die Bahn nutzen zu können. Ich denke, dass viele erfahren werden, dass Disc-Golf Spaß macht. Wenn es uns gelingt, die Kinder zu begeistern, schließt sich möglicherweise die gesamte Familie an. – Alle können mitmachen“, bringt es Uffe Leisner auf den Punkt. Er gehört dem Hohe Kolstruper Stadtteilrat an.

Erwachsene Freunde für Kinder gesucht

10.000 Kronen stellt die Sydbank dem Verein „Børns Voksenvenner“ in Apenrade zur Verfügung. Den Verein gibt es auf Landesebene bereits seit fast 30 Jahren. Es gab viele Jahre einen Ortsverein in Apenrade, der allerdings eingeschlafen war und nun vor drei Jahren wiederbelebt wurde. Ziel und Zweck des Vereins ist es, Mädchen und Jungen, denen es in ihrem eigenen Umfeld an erwachsenen Bezugspersonen fehlt, eine Art Mentor oder Freund zu vermitteln. „Der Sydbank-Beitrag bedeutet uns viel. Wir haben jetzt die Mittel, derer es bedarf, um neue Ehrenamtler zu finden. Wenn eine neue Freundschaft entsteht, sieht man es den Kindern förmlich an. Sie bekommen mehr Selbstvertrauen und ein besseres Selbstwertgefühl. Das Geld bedeutet, dass wir mehr Kinder fröhlich machen können – wenn nicht hier und jetzt und sofort, dann aber auf Sicht“, sagt Helle Bruhn. Sie ist als Gebietsleiterin von „Børns Voksenvenner“ für den südostjütischen Raum zuständig.

Eine Tribüne für das Hellewatter Stadion

Schließlich spendet die Sydbank dem Sportverein Hellevad Idrætsforening 30.000 Kronen für die Anschaffung einer Zuschauertribüne für den Fußballplatz. Die Spiele der Hellewatter Kicker erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Deshalb möchte der Verein den Zuschauern einen wind- und wettergeschützten Bereich bieten.

Mehr lesen