Luftstreitkräfte

Fighter Wing trainiert für den Ernstfall

Fighterwing trainiert für den Ernstfall

Fighterwing trainiert für den Ernstfall

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Skrydstrup
Zuletzt aktualisiert um:
Auf dem Luftwaffenstützpunkt in Skrydstrup sowie in der unmittelbaren Umgebung werden dieser Tage militärische Übungen durchgeführt. (Archivbild) Foto: Ute Levisen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Luftwaffenstützpunkt in Skrydstrup trainiert seine Nahbereichsverteidigung. Für Anwohner kann es in den kommenden Tagen daher etwas lauter werden.

Zusammen mit der Reserve und den Freiwilligen der dänischen Heimwehr führt die Fighter Wing Skrydstrup in den kommenden Tagen eine Nahbereichsverteidigungsübung mit Namen RAVN auf dem Fliegerhorst sowie in dessen unmittelbarer Umgebung durch.

Der Zweck der Übung bestehe darin, die Nahbereichsverteidigung des Flugplatzes, einschließlich der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den teilnehmenden Parteien, zu trainieren, heißt es in der Pressemitteilung des Luftwaffenstützpunktes.

Von Donnerstag, 9. September, bis einschließlich Sonntag, 12. September, müssen sich die Bürgerinnen und Bürger in der Nähe der Fighter Wing Skrydstrup daher verstärkt auf Lärm und militärische Aktivitäten einstellen. Die Übung soll vorwiegend tagsüber stattfinden.

Mehr lesen