Polizei

Heftige Drohung bringt Mann vor den Untersuchungsrichter

Heftige Drohung bringt Mann vor den Untersuchungsrichter

Heftige Drohung bringt Mann vor den Untersuchungsrichter

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Polizeiwache in Hadersleben Foto: Karin Riggelsen

Polizei beschuldigt Haderslebener, eine Frau verbal bedroht und Gewalt gegen Polizisten verübt zu haben. Untersuchungsrichter schickte Tatverdächtigen für drei Wochen in Haft.

„Ich schlitze dich auf“. Das war laut Polizei die heftige Drohung, die ein 32-jähriger Haderslebener gegen eine Frau aussprach. Die Episode spielte sich, so Polizeisprecher Henning Marcussen, am Mittwoch gegen 15 Uhr am Mühlenplatz in Hadersleben ab.

Blauer Fleck bei Festnahme

Der Mann soll zum Tatzeitpunkt vor einem Fenster einer Wohnung am Mühlenplatz gestanden haben. Als die Polizei eintraf, war er geflohen.

„Wir haben ihn um 16.20 Uhr gefunden und festgenommen“, so der Polizeikommissar. Der Mann habe versucht, sich der Festnahme zu widersetzen. Dabei drückte er den Oberarm eines Polizisten so fest, dass dieser einen blauen Fleck davontrug, sagte Marcussen.

Untersuchungsrichter schickte Haderslebener in Haft

Der Tatverdächtige wurde am Donnerstagnachmittag dem Untersuchungsrichter in Sonderburg vorgeführt.

„Dass wir ihn dem Untersuchungsrichter vorführen, ist seiner Vergangenheit geschuldet“, so Marcussen. Detaillierte Angaben über „die Vergangenheit“ des Mannes gab der Beamte nicht bekannt.

Die Tageszeitung „JydskeVestkysten“ berichtete aber unter anderem am 6. Juni über Zwischenfälle, bei denen der Haderslebener die Hauptrolle gespielt haben könnte. Bei diesen Episoden Anfang der Woche wird ein 32-jähriger Mann unter anderem mit mehreren mutwilligen Sachbeschädigungen, Drogenbesitz und Polizeibedrohung in Zusammenhang gebracht.

Drogen und Krankheit sollen im Spiel gewesen sein

Nach den Zwischenfällen wurde der Tatverdächtige, so „JydskeVestkysten“, am Dienstag auf freien Fuß gesetzt.

Die Zeitung führte ein Interview mit seiner Mutter. Der 32-Jährige ist offenbar abhängig von Drogen und psychisch krank. Einen festen Wohnsitz soll er auch nicht gehabt haben, nachdem er sich mit seiner Freundin entzweit hatte.

Mehr lesen