Deutsche Minderheit

Am Rabensvej fließt der Verkehr nur in eine Richtung

Am Rabensvej fließt der Verkehr nur in eine Richtung

Am Rabensvej fließt der Verkehr nur in eine Richtung

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Kindergartenleiter Marco Seefeldt Foto: Karin Friedrichsen

Der Leiter des Deutschen Kindergartens in Hadersleben ergriff im Januar 2016 die Initiative zur Verkehrsberuhigung der Straße vor der Minderheiteneinrichtung. Der benachbarte dänische Kindergarten schloss sich dem Antrag an die Kommune an. Am Dienstagmorgen legten die Straßenbauarbeiter los.

Marco Seefeldt, der Leiter des Deutschen Kindergartens Hadersleben (DKH) und seine Amtskollegin Dorthe Asaa, Leiterin der körperschaftseigenen Einrichtung „Børnehaven Sønder Otting“, haben einen Meilenstein erreicht. Am Dienstagmorgen sperrte die Kommune Hadersleben das Teilstück des Rabenwegs vom Ryes Møllevej bis zum Olaf Ryes Vej. Das etwa 150 Meter lange Teilstück wird zur Einbahnstraße umgebaut, und es wird ein Radweg angelegt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Straßenbauarbeiter fingen Dienstag mit den Vorbereitungen für das Anlegen des Radweges an. Foto: Karin Friedrichsen

Einbahnstraßenregelung vor dreieinhalb Jahren anvisiert

Marco Seefeldt stellte den Antrag im Januar 2016, vier Monate nachdem er die Leitung des Kindergartens übernommen hatte. Die „zum Teil chaotischen Verkehrsverhältnisse“, die in den Stoßzeiten auf dem Rabensvej herrschten, waren ihm gleich zu Anbeginn ein Dorn im Auge. Er machte die technische Verwaltung der Kommune darauf aufmerksam und schlug eine Einbahnstraßenregelung vor.

Die vor etlichen Jahren gebaute Verkehrsbehinderung mit der Einengung der Fahrbahn vor dem DKH konnte recht gefährliche Verkehrsverhältnisse schaffen, wenn Autos aus beiden Richtungen kamen, so die Beobachtungen des Kindergartenleiters: „Reell ist an dieser Stelle nur eine Fahrbahn da“, resümiert Seefeldt. Der Kindergarten „Børnehaven Sønder Otting“ unterstützte das Projekt, und im Laufe der Jahre haben Seefeldt und Dorthe Asaa eine rege Korrespondenz mit der Kommune geführt.

Marco Seefeldt steht vor dem Kindergarten, wo die Fahrbahn eingeengt ist. Laut Ingenieurin Maiken Henningsen wird dieser Teil der Straße nicht umgebaut. Foto: Karin Friedrichsen

Stadtratspolitiker wurde eingeschaltet

Wie berichtet, haben unter anderem wechselnde Mitarbeiter der technischen Verwaltung und eine Abteilung, die vor einigen Jahren gänzlich aufgelöst wurde und deren Mitarbeiter in alle Winde verstreut wurden, sich offensichtlich nicht förderlich auf die Durchführung des Projekts ausgewirkt. Marco Seefeldt schaltete auch zwischendurch das Stadtratsmitglied der Schleswigschen Partei, Carsten Leth Schmidt, in die Verhandlungen ein.

Zusage kam im Spätsommer

Im Spätsommer kam dann die Zusage der Kommune für die Durchführung des Projekts. Die Mitarbeiter des Kindergartens und die Eltern müssen seit Baubeginn auf andere Parkplätze ausweichen. Die vier Plätze auf dem Grundstück des Kindergartens bleiben erhalten. Die Plätze sind dem Frühdienst und den Eltern vorbehalten“, so Seefeldt. Darüber hinaus gibt es acht bis zehn Halteplätze entlang des südlichen Teils des Rabensvejs, die auch den Eltern, die ihre Kinder in den beiden Einrichtungen abliefern und holen, vorbehalten. Die Mitarbeiter des DKH müssen auf den öffentlichen Parkplatz am Møllevænget, der hinter dem Hort liegt, ausweichen.

„Wir werden wahrscheinlich auf längere Sicht eine Tür einsetzen, sodass man direkt vom Parkplatz auf unseren Spielplatz gehen kann. Das bedeutet aber auch, dass wir einen neuen Zugang zum Haus schaffen müssen“, erklärt Seefeldt.

Die Einbahnstraße wird vom Ryes Møllevej bis zum Olaf Ryes Vej führen. Foto: Karin Friedrichsen

Bauabschluss ist für Ende des Jahres angepeilt

Maiken Henningsen, die zuständige Ingenieurin der Kommune, sagte am Dienstag, dass für das Projekt 400.000 Kronen, die aus dem Topf für Verkehrssicherheitsmaßnahmen kommen, eingeplant sind. Henningsen geht davon aus, dass die Bauarbeiten vor Jahresende abgeschlossen sind: „Aber das kommt auch auf die Wetterlage an.“ Die Ingenieurin fügt hinzu, dass auf dem kleinen Areal zwischen dem „Børnehaven Sønder Otting“ und dem Olaf Ryes Vej neben dem Radweg etwas Platz geschaffen werden kann, damit auch dort einige Autos parken können.

Die Parkplätze vor dem Kindergarten sind dem Frühdienst und den Eltern vorbehalten. Foto: Karin Friedrichsen
Mehr lesen