Polizei

Straßenrennen in Hammeleff

Straßenrennen in Hammeleff

Straßenrennen in Hammeleff

Hammeleff/Hammelev
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Ute Levisen

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen in mehreren Fällen illegale Straßenrennen gestoppt.

So kam es am Freitagabend unter anderem in Hammeleff bei Hadersleben zu einem Vorfall, bei dem die Polizei einschreiten musste.

Anwohner hatten zuvor die Polizei alarmiert, weil sich in Hammeleff Autofahrer in Scharen eingefunden hatten, um bei einem Straßenrennen gegeneinander anzutreten.

Gerichtliches Nachspiel

Als die Polizei vor Ort eintraf, machten sich die „Rennfahrer“ aus dem Staub. Einer von ihnen hatte es besonders eilig: Er fuhr mit 179 Kilometern pro Stunde davon – und dies auf einer Straße, auf der 80 km/h erlaubt sind.

Der Raser darf sich auf ein gerichtliches Nachspiel einstellen.

Rennen auch in Apenrade

Weitere Rennen hatte es in Apenrade und Holsted gegeben.

Tage Jehn von der süddänischen Polizei bezeichnet die Straßenrennen als inakzeptabel und kündigt weitere Einsätze an, um diesem gesetzwidrigen Verhalten Einhalt zu gebieten.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Das war erst der Anfang“