Lokalpolitik

Grünes Licht für eine neue Bühne im Sportzentrum Nejs

Grünes Licht für eine neue Bühne im Sportzentrum Nejs

Grünes Licht für eine neue Bühne im Sportzentrum Nejs

Broacker/Broager
Zuletzt aktualisiert um:
Martin Hansen freut sich auf die neue Bühne. Foto: privat

Einstimmig hat der Stadtrat „BUI Rock“ eine Zusage für einen neuen Flächennutzungsplan gegeben. Bald kann am Spielfeld eine große neue Bühne unter anderem für das jährliche Musikfestival errichtet werden.

„Das ist der Wahnsinn. Ich kann meine Arme gar nicht wieder runterkriegen. Wir haben schon so lange an diesem Projekt gearbeitet. Die Zusammenarbeit mit der Sonderburger Kommune ist einfach fantastisch gut verlaufen“, erklärte am Freitag der Vorsitzende von BUI Rock, Martin Hansen. Die Kommune wird nun einen neuen Flächennutzungsplan erstellen, damit der Verein BUI Rock auf dem Sportzentrum Nejs eine ganz neue Bühne für Musikveranstaltungen errichten kann.

BUI Rock veranstaltet zum mittlerweile elften Mal ein Amateurfestival, das über die Jahre hinweg immer größer geworden ist. Im Zuge einer neuen Stadtstrategie hatte BUI vor zwei Jahren 300.000 Kronen für das Projekt Bühne erhalten. Aber dann zeigte sich, dass im vorliegenden Flächennutzungsplan keine Neubauten erlaubt waren. Dieses Problem wurde nun mit einem neuen Flächennutzungsplan gelöst.

Neue Möglichkeiten

Der 49-jährige Vorsitzende Martin Hansen konnte bei der guten Nachricht, dass der Bau der Bühne nun in Angriff genommen werden kann, selbst am Telefon seine Begeisterung nicht verbergen. Die neue Bühne ist ein Projekt, das er ins Leben gerufen hat.

„Wir erhalten die Möglichkeit, jährlich drei Veranstaltungen durchzuführen, und das eine ist das Festival. Die Bühne kann aber auch für ganz andere Zwecke genutzt werden – Theater, Stand-up oder etwas ganz anderes. Wir können nun eine Zusammenarbeit mit Broager Kultur einleiten“, so Martin Hansen.

Das ist der Wahnsinn. Ich kann meine Arme gar nicht wieder runterkriegen.

Martin Hansen, Vorsitzender BUI Rock

Das Musikfestival begann einst als relativ kleine Veranstaltung. „Wir wollten ja lediglich etwas für den Ort Broacker machen“, erinnert sich Hansen. Die Veranstaltung wurde aber immer größer. Heute ist BUI Rock keine Tochter des BUI mehr, sondern ein ganz selbstständiger Verein. Neben der Musik veranstaltet BUI Rock unter anderem auch Läufe, Fußballturniere und Firmenfeste.

Der ganze Stadtrat war dafür

„Wir schätzen die Initiativen der Bürger sehr, die sich für eine Entwicklung in den Orten einsetzen. Darum geht es ja gerade bei den Stadtstrategien. Ich freue mich darüber, dass man mit einem neuen Flächennutzungsplan eine konkrete Initiative verwirklichen kann. Es freut mich auch, dass der ganze Stadtrat für den neuen Flächennutzungsplan gestimmt hat, um somit die lokalen Freiwilligen zu fördern“, so die Vorsitzende des Technischen Ausschusses, Aase Nyegaard (Fælleslisten).

Die neue Bühne wird neben dem Spielfeld liegen und einen Eingang vom Parkplatz erhalten. Die Arbeiten könnten schon zu Ostern beginnen. Zuerst werden einige Bäume gefällt, nach einer Ausgrabung kann ein Sockel errichtet werden. Die Bühne misst einmal 14 x 6 Meter, und sie erhält eine Höhe von vier Metern.

Mehr lesen